TNG-ADLER


Drucken

Oberststallmeister

Erschienen: Wien 1883 im Selbstverlag des kaiserlichen und königlichen Oberststallmeisteramtes Der Oberststallmeister war einer der vier obersten Hofchargen nach der Hofordnung König Ferdinands I. 1538. Er war verantwortlich für das Erscheinungsbild des Hofes in der Öffentlichkeit. Damit war er auch verantwortlich für die Hofgestüte, Reitschule und Stallungen, den Fuhrpark und auch für das gesamte öffentlich tätige Personal. Im Jahr 1883 publizierte das Oberststallmeisteramt eine Mappe mit Porträts und kurzen Würdigungen dieser Persönlichkeiten. Diese seltene Publikation, die sich auch in unserer Bibliothek findet (Adler-Signatur G-171.) wird hier veröffentlicht. [Die Idee dazu stammt aus dem Jänner 2012 von Dr. Christa Mache und Mag. Daniela Kabele. Umgesetzt wurde sie von Dipl-Wirtsch.-Ing. Herbert Fischer.]

» Oberststallmeister     «Zurück «1 ... 18 19 20 21 22 23 24 25 26 Vorwärts»     » Diaschau

Wird geladen...





(26) 1807-1812: Dominik Andreas Fürst von Kaunitz-Rietberg-Questenberg (* 30. März 1740, † 24. November 1812)

Oberststallmeister (Signatur G-171)
Porträt nach einem im Besitze der Frau Fürstin Palffy, gebornen Gräfin Kaunitz, befindlichen Oelgemälde in Wien.


Verknüpft mitFürst von Kaunitz-Rietberg-Questenberg, Dominik Andreas
AlbenOberststallmeister

» Oberststallmeister     «Zurück «1 ... 18 19 20 21 22 23 24 25 26 Vorwärts»     » Diaschau





Diese Website läuft mit The Next Generation of Genealogy Sitebuilding v. 12.1, programmiert von Darrin Lythgoe © 2001-2019.

Betreut von ADLER Heraldisch-Genealogische Gesellschaft, Wien. | Datenschutzerklärung.