Gedenktafeln


Treffer 1 bis 44 von 44     » Übersicht mit Vorschaubildern    » Diaschau

   

 #   Vorschaubild   Beschreibung   Verknüpft mit 
1
Abel, Heinrich 1926
Abel, Heinrich 1926
Wien I., Augustinerstraße 3, an der Augustinerkirche:

P. Heinrich Abel SJ, geb. 1843, gest. 1926
Gründer der Marianischen Kongregation Mater admirabilis für Kaufleute und Wiener Männerapostel, ruht in der Lorettokapelle dieser Kirche

Errichtet Anno Domini 1953 
 
2
Abt Alexander Karl
Abt Alexander Karl
Gedenktafel am Rathaus in Melk, Rathausplatz 11 
 
3
Adler, Alfred
Adler, Alfred
Wien I., Dominikanerbastei 10:

In diesem Hause lebte und wirkte Dr. Alfred Adler, geb. 7.2.1870, gest. 28.5.1937, Begründer der Individualpsychologie 
 
4
Adler, Max 1873
Adler, Max 1873
Wien II., Waschhausgasse 1a, Ecke Lichtenauergasse:

In diesem Haus
wurde am 15.1.1873
[Porträtrelief]
1873-1937
Max Adler
Univ. Professor
Rechtsphilosoph u.
Soziologe, geboren.

[Enthüllt 29.Jänner 1973, Porträtrelief von Ferdinand Welz]
siehe auch: http://www.viennatouristguide.at/Gedenktafeln/pers/A/adler_2.htm 
 
5
Albrecht VI., Erzherzog 1461
Albrecht VI., Erzherzog 1461
Wien I., Weiskirchnerstraße 1:

Mittwoch den 12. August 1461 schlugen an dieser Stelle die Bürger Wiens den Angriff des aufständischen Herzogs Albrecht VI. zurück und erwarben sich dadurch das Recht, den Doppeladler im Stadtwappen zu führen. 
 
6
Almásy, Ladislaus E. 1895
Almásy, Ladislaus E. 1895
Bernstein, Burgenland, Schloß

Geburtshaus
des
Piloten, Rennfahrers, Schriftstellers
und Afrikaforschers
von den Beduinen Vater des Sandes genannt
[arabischer Schriftzug]
Abu Ramla

Ladislaus E. Almásy
de Zsadány et Török Szt.Miklós de Genere Pr.Occ.Almás
*22.8.95. +22.3.51 
 
7
Altenberg, Peter -1877
Altenberg, Peter -1877
Wien I., Beethovenplatz 1, Ecke Kantgssse, Akademisches Gymnasium:

Schüler des Akademischen Gymnasiums waren die Dichter Peter Altenberg, Richard Beer-Hofmann, Hugo von Hofmannsthal, Arthur Schnitzler
Österreichische Gesellschaft für Literatur

Peter Altenberg, als 'Richard Engländer' Schüler bis 1877
(8.Klasse); Reifeprüfung in den Jahresberichten nicht nachweisbar. 
 
8
Altenberg, Peter 1913-1919
Altenberg, Peter 1913-1919
Wien I., Dorotheergasse 1, Graben Hotel:

In diesem Hotel wohnte Peter Altenberg in den Jahren von 1913 bis 1919 - Franz Kafka und Max Brod stiegen hier mehrere Male ab

Österreichische Gesellschaft für Literatur 
 
9
Amerling, Friedrich
Amerling, Friedrich
Wien I., Bäckerstraße 7 (im Hof, 1. Stockwerk):

[Porträtrelief]
Der Wiener Maler Friedrich Amerling, 1803 - 1887, war der Sammler
dieser Schmiedearbeiten

[An der Wand, daneben Kunstschmiedearbeiten] 
 
10
Andrian, Leopold von 1890-1893
Andrian, Leopold von 1890-1893
Wien I., Freyung 6, Schottenhof:

Benedictus Chelidonius und Wolfgang Schmeltzl wirkten als Dramatiker im Schottenstift zwischen 1518 und 1551

Schüler des Schottengymnasiums waren die Dichter Eduard von Bauernfeld (1812-1818), Johann Nestroy (1813-1816), Ferdinand Kürnberger (1836-1839), Ferdinand von Saar (1843-1848), Robert Hamerling (1844-1846), Leopold von Andrian (1890-1893)

Österreichische Gesellschaft für Literatur
Angebracht 1972. 
 
11
Ascher, Leo -1938
Ascher, Leo -1938
Wien II., Kurzbauergasse 6 (links neben dem Haustor):

[Porträtrelief mit zwei Textzeilen:]

Komponist Dr. Leo Ascher
1880 - 1942

Dr. Leo Ascher
1880 - 1942

Komponist
vieler Operetten
und bekannter Melodien
wohnte bis 1938
in diesem Haus

Gewidmet 1980 vom
Kulturclub

[Enthüllt Dez. 1980, bekannt z.B. durch Operette 'Hoheit tanzt Walzer', Lied 'Das Lercherl von Hernals'.] 
 
12
Auden, Wystan Hugh 1973
Auden, Wystan Hugh 1973
Wien I., Walfischgasse 5 (zwischen den Eingängen):

In diesem Hase starb am 29.9.1973 W.H. Auden, geboren in New York
am 21.2.1907.

Österr. Gesellschaft für Literatur
[Steinmetzmeister] Ing.Franz Aufhauser
Enthüllt 26.Nov.1981,

Wystan Hugh Auden, engl. Dichter 
 
13
Auenbrugger, Leopold 1809
Auenbrugger, Leopold 1809
Wien I., Neuer Markt 9:

Sterbehaus des medicinale Doktor Leopold Auenbrugger Edlen von Auenbrugg, Erfinder der Perkussion des Brustkorbes, geb.19.Nov.1722, gest.18.Mai 1809

A.D. 1909 Inventum novum 
 
14
Auer von Welsbach, Carl Freiherr 1898
Auer von Welsbach, Carl Freiherr 1898
Treibach, Kärnten, vor dem Direktionsgebäude der Treibacher Chemischen Werkes

[Überlebensgroße Bronzebüste auf Marmorsockel, von Ludwig Hujer]
Dr. Ing. Carl Freih. Auer
von Welsbach

gründete im Jahre 1898
die Treibacher Chem.
1858 Werke. 1929
Plus lucis

(Rechtsseitige Sockelseite):
Aldebaranium
Cassiopeium
Praseodym
Neodym

(Linksseitige Sockelseite):
Gasglühlicht
Osmiumlampe
Auermetall
Cereisen

Text in: Hujer, Ludwig: Mein Leben u. Streben. -Wien 1954. (S. 81)
Enthüllt Juli 1949. 
 
15
Ayrenhoff, Cornelius Herm. von 1733
Ayrenhoff, Cornelius Herm. von 1733
Wien I., Singerstraße 7, im I. Hof bei Stiege III:

Zur Erinnerung an den heimischen Dichter Cornelius Hermann Paul
von Ayrenhoff welcher in diesem Hause am 28.Mai 1733 geboren wurde. 
 
16
Barth-Harmating, Herman Freiherr von
Barth-Harmating, Herman Freiherr von
Kleiner Ahornboden, Karwendelgebirge, Tirol
(Stein mit Tafel):

Dem
Erforscher
dieses
Alpengebietes
Herman
Freiherr von Barth-
Harmating,

geboren 15.Mai 1845, auf Schloss
Eurasburg,
gestorben 7.Dec. 1876, zu Loanda
in Africa.

Die Alpenvereinssection Augsburg.
1882.

Abbildung in: Gasser, Hannes: Erlebnis Karwendel. Graz: Stocker 1977, nach S. 24. 
 
17
Bauernfeld, Eduard von 1812-1818
Bauernfeld, Eduard von 1812-1818
Wien I., Freyung 6, Schottenhof:

Benedictus Chelidonius und Wolfgang Schmeltzl wirkten als Dramatiker im Schottenstift zwischen 1518 und 1551

Schüler des Schottengymnasiums waren die Dichter Eduard von Bauernfeld (1812-1818), Johann Nestroy (1813-1816), Ferdinand Kürnberger (1836-1839), Ferdinand von Saar (1843-1848), Robert Hamerling (1844-1846), Leopold von Andrian (1890-1893)

Österreichische Gesellschaft für Literatur
Angebracht 1972. 
 
18
Bauernfeld, Eduard von 1889-1890
Bauernfeld, Eduard von 1889-1890
Wien I., Stubenbastei 2, (6. Stockwerk, Räume der Jupiter-Versicherung):

An dieser Stelle stand das Haus, in welchem unser vaterländischer Dichter Eduard von Bauernfeld von 1889-1890 lebte und wirkte

Tafel ursprünglich im Hausflur; anlässlich von Renovierungsarbeiten in das 6. Stockwerk versetzt (um 1968). 
 
19
Baumann, Hermann Friedrich 1863-
Baumann, Hermann Friedrich 1863-
Georgswalde, Bezirk Schluckenau, Böhmen, Schulstraße 524 (Handelsschule)

In treuer Verehrung unserem Lehrer
Herrn Hermann Friedrich Baumann
die dankbaren Schüler
29.9.1895

[Zeilenlänge nicht bekannt!]
* Berlin 6.Okt.1816
+ Georgswalde 29.Dez.1891

Gründer einer Privaten Handelsschule 1863,
die sein Sohn Robert Hermann bis 1904 wei-
terführte.

Text in: Unser Niederland. Blätter der Heimatvertriebenen aus den Bezirken Warnsdorf, Rumburg, Schluckenau.-(Stuttgart.) Jg. 22. 1970, Nr. 263, S. 26 ("29.9.")

Biographie in: Pfeifer, Wilhelm und Erhard Marschner: Der Heimatkreis Schluckenau.- (Kempten 1977.) S. 145 ("29.8.") 
 
20
Beck-Rzikowsky, Friedrich Graf 1881-1920
Beck-Rzikowsky, Friedrich Graf 1881-1920
Wien I., Mölkerbastei 5, Ecke Schottengasse:

ln diesem Hause wohnte von 1881-1920 der k.u.k. Generaloberst und Gardekapitän Friedrich Graf Beck-Rzikowsky, Chef des Generalstabes von 1881-1906, * 21.3.1830, + 9.2.1920 
 
21
Beer-Hofmann, Richard 1880-1883
Beer-Hofmann, Richard 1880-1883
Wien I., Beethovenplatz 1, Ecke Kantgasse, Akademisches Gymnasium:

Schüler des Akademischen Gymnasiums waren die Dichter Peter Altenberg, Richard Beer-Hofmann, Hugo von Hofmannsthal, Arthur Schnitzler
Österreichische Gesellschaft für Literatur

Richard Beer-Hofmann, 1880-1883 Schüler, 1883 Reifeprüfung. 
 
22
Beethoven, Ludwig van 1796
Beethoven, Ludwig van 1796
Prag (1, Kleinseite), Lázeňská ulice 11 (alt 285), [Badgasse]
'U zlatého jednorožcé:

[Porträtrelief]

Zde v hostinci 'U zlatého
jednorožce bydlel v ůnoru
1796 slavný hudební skladatel
Ludvík van Beethoven

[Hier im Gasthof 'Zum goldenen Einhorn' wohnte im Februar 1796 der berühmte Tonkünstler Ludwig van Beethoven]

Tafel von O. Španiel 1927 errichtet.
Abbildung in: Rokyta. 1970, Erl. S. 69, Abb. 24 nach Seite 32.
siehe auch: http://www.prague.eu/cs/objekt/mista/7/dum-u-bileho-a-zlateho-jednorozce-beethovenuv-palac
 
 
23
Beethoven, Ludwig van 1797
Beethoven, Ludwig van 1797
Wien I., Himmelpfortgasse 6:

1788 gründete hier der Leibkoch der Kaiserin Maria Theresia, Franz Jahn ein Nobelrestaurant, eine sogenannte Traiteurie, wo
berühmte Konzerte stattfanden. Wolfgang Amadeus Mozart führte hier 1788 ein Pastorale von Händel, und Ludwig van Beethoven
1797 ein Quintett für vier Bläser und Pianoforte auf. 
 
24
Beethoven, Ludwig van 1804-1815
Beethoven, Ludwig van 1804-1815
Wien I., Mölkerbastei 8:

Beethoven wohnte in diesem Hause wiederholt 1804 bis 1815. Symphonie IV, V, VII, Fidelio, Leonoren-Ouvertüre No.3, Klavierkonzert No. 4, Violinkonzert, Streichquartette Op. 59, 95 und andere Werke. 
 
25
Beethoven, Ludwig van 1810
Beethoven, Ludwig van 1810
Wien I., Tiefer Graben 8-10:

[Neubau. Mosaik über dem Haustor in Höhe des 1. Stockwerkes]
Beethovens Wohnsitz 1815-1817, Opus 98, 101, 102, 106, 137

[Akadem. Maler] L[eopold] Ch[ristian] Pfeffer

Vgl. Wiener Geschichtsblätter. Jg. 26. 1971, Nr.2, S. 186 (’Wo fehlen Beethoven-Gedenktafeln?’):
Daß das Haus Tiefer Graben 8-10, wo Beethoven im Sommer 1810 wohnte, mit einem Mosaik geziert ist, auf welchem diese Ehre
f. die Jahre 1815-17 und die Entstehung u.a. der Klaviersonaten op. 101, 102 u. 106 beansprucht werden, grenzt ans Groteske. 
 
26
Beethoven, Ludwig van 1811
Beethoven, Ludwig van 1811
Grätz, Bez.Hptm. Troppau, Öst. Schlesien, Schloß (im Schloßhof):

[Porträtrelief]

Ludwig van Beethoven
weilte hier als Gast des
Fürsten Carl Lichnowsky
in den Jahren 1806 u. 1811
[Georg] Kolbe

Abbildnung in: Atlantis. (Berlin.) Jg.9. 1937, H.l, S. 61. 
 
27
Beethoven, Ludwig van 1815-1817
Beethoven, Ludwig van 1815-1817
Wien I., Tiefer Greben 8-10

Nach dem Text der Inschrift angeblicher Wohnsitz Beethovens 1815-1817; tatsächlich hat er das Haus im Sommer 1810 bewohnt [siehe: Beethoven 1810] 
 
28
Beethoven, Ludwig van 1873
Beethoven, Ludwig van 1873
Wien II., Obere Augartenstraße 1, Augarten, Porzellanmanufaktur (linker Flügel, Parkseite):

In diesem Gebäude fanden seit 1782 die
Augartenkonzerte statt, die denkwürdig
blieben durch die Anwesenheit von

Mozart Beethoven Schubert
26.Mai 1782 24.Mai 1803 l.Mai 1824

Symphonie KV 338 Kreutzer-Sonate Die Nachtigall
Konzert für zwei op. 47 Vokalquartett
Klaviere KV 365 (Uraufführung) D 724

Mozartgemeinde - Beethoven-Gesellschaft & Schubertbund zu Wien 1973 
 
29
Berg, Alban
Berg, Alban
Villach, Kärnten, Stadtteil Landskron, Rotte Heiligen Gestade am Ossiachersee, Berghof:

Auf diesem nach seiner
Familie benannten Hof
verbrachte

Alben Berg
einen Teil seiner Jugend 
 
30
Berg, Alban 1885
Berg, Alban 1885
Wien I., Tuchlauben 8 (Hausfront zur Brandstätte), links neben dem Haustor:

Hier stand bis 1898 das 'Schönbrunnerhaus', die Geburtsstätte des Komponisten Alban Berg (1885-1935)

Österreichische Gesellschaft für Musik 
 
31
Bösendorfer, Ludwig 1872
Bösendorfer, Ludwig 1872
Wien I., Herrengasse 6-8, Hochhaus (Eingang Ecke Fahnengasse, Foyer, rechte Wand):

An dieser Stelle stand vor dem die fürstl. Liechtenstein'sche Winterreitschule, die im Jahre 1872 von Ludwig Bösendorfer in einen Konzertsaal umgebaut wurde. Der Bösendorfersaal war durch
40 Jahre wegen seiner besonders guten Akustik eine Pflegestätte erlesener Musik. Er wurde am 9. November 1913 nach einem Kammermusikabend des Rose-Quartetts geschlossen. 
 
32
Boskovic, Rudjer 1756-1763
Boskovic, Rudjer 1756-1763
Wien I., Dr. Ignaz Seipel-Platz 1, Jesuitenkollegium u. Provinzialat:

Hier wohnte 1756-1760 und 1763 der kroatische Gelehrte Rudjer J. Boskovic S.J. und schuf sein Hauptwerk 'Theorie der Naturphilosophie' aus einem einzigen Atomgesetz das physische Weltbild deutend.

Technisches Museum, Wien 1952 
 
33
Brahe, Tycho de 1601
Brahe, Tycho de 1601
Prag, (-Hradčany), Nový Svět 1, [Neue Welt], 'U zlatého rohu' [Zum goldenen Horn]:

[Tycho de Brahe wohnte hier im Jahre
1600. Er ist am 24.Okt.1601 in dem
Haus, an dessen Stelle heute das Pa-
lais Czernin steht, gestorben.]

Inschrift aus dem Jahre 1901.

Vgl. Prager Nachrichten. l976, Nr.9, S.3. - Rybár. 1979, S. 205 ('Hier wohnte im Jahre
1600 Johannes Kepler'). 
 
34
Bruckner, Anton
Bruckner, Anton
zu Gast in Melk, Hauptstraße 12 (lt. Gedenktafel mehrmals zwischen 1875-1876)
(Haus: "Anton Seeböck's Erbin gegründet 1794") 
 
35
Dr. Engelbert Dollfuß-Platz
Dr. Engelbert Dollfuß-Platz
Kattau. Gem. Meiselsdorf, Bez. Horn/NÖ
(seit 2013 im Krahuletzmuseum, Eggenburg/NÖ) 
 
36
Grosăvescu, Traian-Nicolae
Grosăvescu, Traian-Nicolae
Wien VIII., Lerchenfelder Straße 62-64

Lugoj 1895 - 1927 Wien
Am 15.02.1927 wurde in diesem Gebäude die Lebensader des begabtesten aller von Gott gelassenen Tenorsängern die das rumänische Volk jemals gehabt hat gewaltsam durchgetrennt. Er war der Prinz der Wiener Oper zwischen 1923-1927
Sponsor Fam. Usvad. 
 
37
Krahuletz Johann (1848-1928)
Krahuletz Johann (1848-1928)
Krahuletzmuseum, Eggenburg, Niederösterreich 
 
38
Radetzky
Radetzky
Kleinwetzdorf-Heldenberg 
 
39
Wolfe, Thomas -1938
Wolfe, Thomas -1938
New York, 222 West 23 Street, Hotel Chelsea (unter der Tafel für Dylan Thomas):

THE GREAT AMERICAN WRITER
THOMAS WOLFE
1900 - 1938
AUTHOR OF
* LOOK HOMEWARD, ANGEL * OF TIME AND THE RIVER
* THE WEB AND THE ROCK * YOU CAN'T GO HOME AGAIN
THE HILLS BEYOND

LIVED IN THE CHELSEA HOTEL
DURING THE LAST YEARS OF HIS LIFE

THIS PLAQUE PRESENTED BY HIS AMERICAN PUBLISHERS
CHARLES SCRIBNER'S SONS
&
HARPER AND BROTHERS
(siehe auch: https://famousankles.files.wordpress.com/2007/10/20071026-chelsea-hotel-10-plaque-8.jpg)
Abbildung in: du. Kulturelle Monatsschrift, Zürich, Jg. 31, 1971, Mai, S. 379. 
 
40
Wolfsberg, Freifrau 1824-1828
Wolfsberg, Freifrau 1824-1828
Bregenz, Kolumbanstraße 2, Ecke Gallusstraße [vor Nr. 17]:

Hier wohnten
von 1815-1822
der Vorarlberger Geschichtsforscher
P. Franz Josef Weizenegger,

von 1824-1828
die Freifrau von Wolfsberg
genannt die Hundsgräfin,

von 1848-1858
Prof. Faustin Ens der Gründer
des Vorarlberger Landesmuseums 
 
41
Wopfner, Josef 1848
Wopfner, Josef 1848
Schwaz, Tirol, Wopfnerstraße 1:
[Relief des Hauses]

Geburtsstätte
des Herrn Josef Wopfner,
Kunstmaler, königl. bayr. Professor, etc.
geboren am 19.März 1848

[Stadtwappen]
Ihrem Ehrenbürger
die Stadtgemeinde Schwaz 
 
42
Zand, Herbert 1953-1967
Zand, Herbert 1953-1967
Wien I., Oppolzergasse 4:

In diesem Hause wohnte und schrieb Herbert Zand von 1953 bis 1967

Österreichische Gesellschaft für Literatur 
 
43
Zweig, Stefan 1881
Zweig, Stefan 1881
Wien I., Schottenring 14/14A:

In diesem Hause wurde am 28. November 1881 Stefan Zweig geboren. Er war einer der bedeutendsten Schriftsteller und Dichter Österreichs, ein großer Mensch und Kosmopolit.

Österr. Albert Schweitzer-Gemeinde 
 
44
Zwingli, Ulrich
Zwingli, Ulrich
Wien I., Sonnenfelsgasse 19:

Ulrich Zwingli, Reformator von Kirche u. Gesellschaft, studierte 1498/99 u. 1500 in Wien.

Enthüllung durch Vizekanzler u. Wissenschaftsminister Dr. Erhard Busek sowie den reformierten Landessuperintendenten Mag. Peter Karner am 19. September 1994.

Aus: Saat. Evang.-luth. Kirchenzeitung für Österreich. Jg. 41. 1994, Nr. 17 v. 4.Sept., Seite 5.