Hundsthurmer Friedhof (jetzt: Haydnpark), 12. Meidling, Wien, Wien, Österreich


OpenStreetMap

Geographische Breite: 48.1814179, Geographische Länge: 16.34754010000006

Notizen:
1120 Wien, Gaudenzdorfer Gürtel


Grabsteine

 Vorschaubild Beschreibung Status Ort Name (Verstorben/begraben)
Barbarini
Barbarini

Franz BARBARINI
geb. 1804 in Znaim
gest. 20.01.1875 in Wien, bestattet am Hundsturmer Friedhof.
Landschaftsmaler, Stecher, Radierer.

Radierung: "Die Penzinger Wienfurt" (um 1820); links im Bild ein Holzsteg = Vorläufer der Hietzinger-Brücke / heutige Kennedy-Brücke. 
     
Brudermann
Brudermann

Franz BRUDERMANN
geb. 1803
gest. 03.01.1858 in Wien, bestattet am Hundsturmer Friedhof.
Historienmaler.

Ölgemälde: "Das Blinde-Kuh-Spiel" 
     
Danhauser
Danhauser

Josef DANHAUSER
geb. 18.08.1805 in Wien-Laimgrube Nr.30
gest. 04.05.1845 in Wien, bestattet am Hundsturmer Friedhof; exhumiert und auf den Zentralfriedhof (Gr.31B,R.1,Nr.11) überführt.
Maler, Grafiker.

Porträt (fec. Friedrich von Amerling) 
     
Danhauser
Danhauser

Josef DANHAUSER (1805-1845)
Grabdenkmal am Zentralfriedhof (Gr.31B,R.1,Nr.11) 
     
Gauermann
Gauermann
Jakob GAUERMANN
geb. 03.09.1773
gest. 27.03.1843 in Wien, bestattet am Hundsturmer Friedhof; am 08.10.1910 exhumiert und auf den Zentralfriedhof (Gr.0,Nr.59) überführt.
Maler

Ölgemälde: "Beim Kornbinden" (fec.1819)  
    Gauermann, Jacob (Jakob) (gest. 27 Mrz 1843)
 
Gräber
Gräber

Biedermeier-Gräber an der Trennmauer des alten und neuen Teil des Hundsturmer Friedhofes, rechts: Haydn-Grabstein. 
     
Gräber
Gräber

Biedermeier-Grab am Hundsturmer Friedhof. 
     
Haydn
Haydn

HAYDN
NATUS MDCCXXXII
OBIIT MDCCCIX
CAN. AENIG M. QVINQUE VOC
NON OMNIS MO RI AR
D. D. D.
DISCIP. EIVS NEVKOMM VINDOB. REDUX.
MDCCCXIV.

(Haydn, geboren 1732, gestorben 1809, Rätselkanon für fünf Stimmen. Nicht alles wird sterben. Sein Schüler Neukomm, nach Wien zurückkehrend. 1814.)  
    Haydn, Franz Josef (gest. 31 Mai 1809)
 
Haydn
Haydn

Joseph HAYDN
geb. 31.03.1732 (oder 01.04.1732) in Rohrau/NÖ
gest. 31.05.1809 in Wien-Gumpendorf Nr.73 (heute: Haydng.19), nach Einsegnung in der Gumpendorfer Kirche, bestattet am Hundsturmer Friedhof.

Drei Tage nach dem Begräbnis wurde Haydns Kopf entwendet. Unter den Grabschändern, Anhänger der Gall'schen Schädellehre, war Joseph Carl Rosenbaum (1770-1829), bis 1797 Sekretär von Fürst Nikolaus II. Esterházy de Galantha (1765-1833).
Selbiger Fürst Esterházy ließ am 07.11.1821 Haydns sterbliche Überreste nach Eisenstadt überführen und in der Bergkirche, in der Esterhazy-Familiengruft, beisetzen. Erst bei der Exhumierung war bemerkt worden, dass der Kopf fehlt und es wurde zunächst ein falscher Kopf angefügt. Der richtige Schädel gelangte über mehrere Besitzer 1852 an den Anatomen Carl von Rokitansky (1804-1878), dessen Söhne ihn 1895 der Gesellschaft der Musikfreunde übergaben. Diese verweigerten sehr lange die Herausgabe von Haydns Cranium welches in ihrem Museum verwahrt wurde. Erst am 5. Juni 1954 konnte die Wiener Städtische Bestattung den Schädel nach Eisenstadt überführen. Der Bildhauer Gustinus Ambrosi (1893-1975) übernahm die ehrenvolle Aufgabe ihn zum Körper in den Sarkophag zu legen.
 
    Haydn, Franz Josef (gest. 31 Mai 1809)
 
Haydn
Haydn

AN DIESER STELLE BE-
FAND SICH DAS GRAB
DES IN WIEN AM 31.Mai 1809
VERSTORBENEN ÖSTER-
REICHISCHEN KOMPONISTEN
JOSEPH HAYDN
AM 6. NOVEMBER 1821 WURDEN
DIE GEBEINE HAYDNS
NACH EISENSTADT ÜBER-
FÜHRT UND AM FOLGENDEN
TAG IN DER DORTIGEN
BERGKIRCHE BEIGESETZT 
    Haydn, Franz Josef (gest. 31 Mai 1809)
 
Haydn
Haydn
"Joseph Haydn am Spinett"
Lithografie von Remigius Geyling (1878-1974),
aus Ballspende der Stadt Wien 1909. 
    Haydn, Franz Josef (gest. 31 Mai 1809)
 
Haydn
Haydn

Ab 1821 befand sich der Sarg mit den sterblichen Überresten Joseph Haydns in der Esterhazy'schen Familiengruft in der Eisenstädter Bergkirche. Seit 1932 ruhen sie in einem Sarkophag im Haydn-Mausoleum, einem von der Familie Esterházy errichteten Prunkraum unter dem Nordturm selbiger Kirche, seit 1954, nach Beisetzung des Schädels, sind sie wieder vollständig.  
    Haydn, Franz Josef (gest. 31 Mai 1809)
 
Haydn
Haydn

Haydn's Grabstein am Aufstellungsort, an der Trennungsmauer des alten und neuen Teil des Friedhofes, 1904.
1814/15 ließ Haydn's Schüler, der nach Wien zurückgekehrte Komponist, Pianist, Diplomat und Freimaurer Sigismund von Neukomm (1778-1853) eine Tafel am Grab anbringen; die Grafen Stockhammer erneuerten 1842 Tafel und Grabstein.  
     
Haydnpark
Haydnpark

Heutiger Parkeingang in der Nähe des ehemaligen, im Bereich der südöstlichen Ecke gelegenen, Friedhofseinganges. 
     
Haydnpark
Haydnpark
 
     
Haydnpark
Haydnpark

Haupteingang in den Haydnpark (Flurschützstraße), gebogene Pergola aus Betonteilen und Bankreihe.  
     
Haydnpark
Haydnpark

Haupteingang in den Haydnpark (Flurschützstraße), gebogene Pergola aus Betonteilen und Bankreihe.  
     
Haydnpark
Haydnpark

Parkeingang Gaudenzdorfer Gütel, etwas nördlich vom ehem. Friedhofseingang. 
     
Haydnpark; Seitz
Haydnpark; Seitz
 
     
Haydnpark; Seitz
Haydnpark; Seitz
 
     
Hundsturmer Friedhof; Linienwall
Hundsturmer Friedhof; Linienwall

Hundsturmer Friedhof am Linienwall (1801)
(heute: Gaudenzdorfer Gürtel)

Mit Wirkung vom 01.01.1784 ordnete Joseph II. die Schließung sämtlicher, innerhalb der Linien (des Gürtels) gelegenen Friedhöfe an. Ab Mai 1784 waren Bestattungen innerhalb der Linien nicht mehr erlaubt. Als Ersatz wurden fünf größere Friedhöfe außerhalb/nahe an den Linien geschaffen. Einer von diesen war der Hundsturmer Friedhof („Freydhof ausser der Hundsthurmer Linie“). Er wurde 1856 in südlicher Richtung auf mehr als die doppelte Größe erweitert.
1868 wurde der Friedhof von der Stadt Wien übernommen und als „Kommunal-Friedhof“ weitergeführt.
Ab Dezember 1874 durften keine Neubestattungen mehr durchgeführt, bestehende Grüfte jedoch weiter (bis nach 1880) belegt werden.
Der Hundsturmer Friedhof wurde 1906, ausgenommen für Grabbesucher, gesperrt. Die Abräumung zog sich bis 1910 dahin. 1926 wurde das Areal in eine Pakanlage (1120, Haydn-Park ) umgewandelt. Nur das Grabdenkmal Joseph Haydns wurde (an anderem Ort) im ehemaligen Friedhofsareal belassen.
 
     
Hundsturmer Friedhof; Linienwall; 1848
Hundsturmer Friedhof; Linienwall; 1848

Kampfgeschehen am 28.10.1848 am Linienwall beim Hundsturmer Friedhof (rechts), Beschießung und Erstürmung des neuen Grundes, die brennende Johannagasse. 
     
Le Monnier
Le Monnier

Anton Ritter von LE MONNIER
geb. 21.12.1819 in Frankfurt/Main
gest. 17.06.1873 in Wien-Stadt, Tuchlauben 7, bestattet am Hundsturmer Friedhof; exhumiert und auf den Zentralfriedhof überführt.
Beamter, u.a. Wiener Polizeipräsident (ab 1869). 
     
Zelinka
Zelinka


Dr. Andreas ZELINKA
geb. 23.02.1802
gest. 21.11.1868 in Wien, bestattet am Hundsturmer Friedhof; am 21.10.1897 exhumiert und auf den Zentralfriedhof (Gr.14A,Nr.16) überführt.
Bürgermeister von Wien (1861-1868). 
     

Alle Beerdigungen in Hundsthurmer Friedhof (jetzt: Haydnpark), 12. Meidling, Wien, Wien, Österreich

 #   Nachname, Taufnamen  headstone Geboren Gestorben Begraben Spouse(s)
1. Barbarini, Franz 1804Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort20 Jan 1873Wien…Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
2. Botzenharz, Anton   25 Aug 1853  
3. Brudermann, Franz 1803Wien…Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort5 Jan 1858Wien…Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
4. Danhauser, Josef 1805 4 Mai 1845  
5. Diehl, Karl 1812 1868  
6. Donaszy, Koloman   6 Feb 1868  
7. Eis, Alois   10 Sep 1873  
8. Elßler, Anna   7 Apr 1863  
9. Elßler, Johann Floiran   12 Jan 1843  Elßler, Therese
10. Elßler, Therese   28 Aug 1832  Elßler, Johann Floiran
11. Fried, Karl   28 Jul 1868  
12. Gareis, August   26 Nov 1872  
13. Gauermann, Jacob (Jakob)headstone3 Sep 1773Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort27 Mrz 1843[Laimgrube 27]…Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort29 Mrz 1843Schöfstoß [verh. Gauermann], Rosina Katharina
14. Gfrorner, Franz 1798 17 Nov 1840  
15. Gießauf, Franz 1801 4 Jan 1872  
16. Grutsch, Franz 24 Okt 1820 5 Apr 1867  
17. Haas, Philipp 07. Juni 1791Mollardgasse 27, 06. Mariahilf…Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort31 Mai 1870Bad Vöslau, Baden, Niederösterreich…Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
18. Haydinger, Franz 21 Sep 1797 15 Jan 1876  
19. Haydn, Franz Josefheadstone31 Mrz 1732Rohrau, Bruck an der Leitha, Niederösterreich…Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort31 Mai 1809Wien…Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
20. Högler, Franz 1802 12 Mai 1855  
21. Hornbostel, Christian Georg 15 Mai 1778 6 Jun 1841  
22. Ritter von Le Monnier, Anton   17.Juni 1873  
23. Roose, Betty (Elisabeth) 1778 27. Okt 1808  
24. Schöfstoß [verh. Gauermann], Rosina Katharina 20 Apr 1770Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort3 Okt 1838[Laimgrube 27]…Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort4 Okt 1838Gauermann, Jacob (Jakob)