Friedhöfe und Grabsteine in 12. Meidling, Wien, Wien, Österreich


Friedhof Hetzendorf, 12. Meidling, Wien, Wien, Österreich

1 2 3 4 Vorwärts»

 Vorschaubild Beschreibung Status Ort Name (Verstorben/begraben)
Abraham; Hrncir
Abraham; Hrncir
 
     
Abraham; Hrncir
Abraham; Hrncir
 
     
Adler; Adler geb. Nikel; Nikel
Adler; Adler geb. Nikel; Nikel
 
    [#] Adler
Nikel, Rosina
[#] Nikel
 
Alscher; Endlweber
Alscher; Endlweber
 
     
Alscher; Endlweber
Alscher; Endlweber
 
     
Arbter
Arbter
 
     
Baierl; Bayerl
Baierl; Bayerl
 
     
Banovits
Banovits
 
     
Bauer; Nebesky von Wojkowitz; Nebesky von Wojkowitz geb. Bauer
Bauer; Nebesky von Wojkowitz; Nebesky von Wojkowitz geb. Bauer
 
    [#] Bauer
 
Becker; Becker geb. Jennersdorfer; Cerveny geb. Becker; Pospischil geb. Becker; Zafouk geb. Becker
Becker; Becker geb. Jennersdorfer; Cerveny geb. Becker; Pospischil geb. Becker; Zafouk geb. Becker
 
    [#] Becker
 
Bellmann; Rauer
Bellmann; Rauer
 
     
Benesch; Holer
Benesch; Holer
 
     
Carda; Hawranek
Carda; Hawranek
 
     
Chiba
Chiba
 
     
Chrastina; Pichl
Chrastina; Pichl
 
     
Cochnar; Wolfbeisser
Cochnar; Wolfbeisser
 
     
Czedik von Bründlsberg; Kovacs; Kovacs geb. Czedik von Bründlsberg
Czedik von Bründlsberg; Kovacs; Kovacs geb. Czedik von Bründlsberg
 
     
Dachler
Dachler
 
     
de Crignis
de Crignis
 
     
Decykiewicz; Pummer; Hasenhündl; Stepanek
Decykiewicz; Pummer; Hasenhündl; Stepanek
 
     
Derflinger; Ehrenberger; Wellart
Derflinger; Ehrenberger; Wellart
 
    [#] Derflinger
[#] Ehrenberger
[#] Wellart
 
Deutsch; Horak
Deutsch; Horak
 
     
Dichtl; von Mayenburg; Dieman-Dichtl von Jorgenreuth
Dichtl; von Mayenburg; Dieman-Dichtl von Jorgenreuth
 
     
Diebler; Csögl; Scharb; Dersch
Diebler; Csögl; Scharb; Dersch
 
     
Donner
Donner
 
     
Eckwolf
Eckwolf
 
     
Ehrenberger; Ehrenberger geb. Brosch; Schnabl geb. Brosch; Karasek geb. Derflinger
Ehrenberger; Ehrenberger geb. Brosch; Schnabl geb. Brosch; Karasek geb. Derflinger
 
    [#] Derflinger
[#] Ehrenberger
 
Endlweber
Endlweber
 
     
Eßwein; Wiesinger
Eßwein; Wiesinger
 
     
Fechtig von Fechtenberg
Fechtig von Fechtenberg
 
     
Feda; Hellebrand
Feda; Hellebrand
 
     
Fleischmann; Farnhammer; Krechl
Fleischmann; Farnhammer; Krechl
 
     
Forster; Hubinger; Pepl
Forster; Hubinger; Pepl
 
     
Frey
Frey
 
     
Frey
Frey
 
     
Fritze
Fritze
 
     
Fritze
Fritze
 
     
Fuchs; Schwaiger; Jauernig
Fuchs; Schwaiger; Jauernig
 
     
Fucik; Stiefler
Fucik; Stiefler
 
     
Füreder; Blodig; Fröhlich
Füreder; Blodig; Fröhlich
 
     
Giebisch; Klapka; Wenzlich
Giebisch; Klapka; Wenzlich
 
     
Gödel; Milan; Milan geb. Gödel
Gödel; Milan; Milan geb. Gödel
 
     
Gold
Gold
 
     
Görg; Hofmann; Sewald
Görg; Hofmann; Sewald
 
     
Graf; Graf geb. Oltavsky; Simml
Graf; Graf geb. Oltavsky; Simml
 
     
Gross; Bien geb. Gross
Gross; Bien geb. Gross
 
     
Hadinger
Hadinger
 
     
Hanauer
Hanauer
 
     
Hartl
Hartl
 
     
Haugeneder; Norden
Haugeneder; Norden
 
     

1 2 3 4 Vorwärts»


Friedhof Meidling, 12. Meidling, Wien, Wien, Österreich

1 2 3 4 5 ... Vorwärts»

 Vorschaubild Beschreibung Status Ort Name (Verstorben/begraben)
Ackerl; Ackerl geb. Schodl; Washuber
Ackerl; Ackerl geb. Schodl; Washuber
Herr Johann Ackerl, 1885 - 1957 Frau Maria Ackerl, gest. 11.5.1948 im 59. Lebensjahre. Alles trennt der Tod; Liebende zieht er nach. Herr Johann Ackerl, Hausbesitzer und gew. Gastwirt; gestorben am 8. Februar 1909 im 55. Lebensjahre. Herr Aemilian Washuber, Ober-Kontrollor, gestorben am 3. November 1917, im 44. Lebensjahre. Frau Josefine Ackerl geb. Schodl, gestorben am 7. September 1923, im 65. Lebensjahre. Frau Rosa Washuber, gestorben am 9. Oktober 1934 im 52. Lebensjahre. Josefa Washuber 1905 - 1977 
    Ackerl, Johann (gest. 1957)
Ackerl, Johann (gest. 8 Feb 1909)
Ackerl, Maria (gest. 11 Mai 1948)
[#] Ackerl
Schodl [verh. Ackerl], Josefine (gest. 27 Sep 1923)
Washuber, Aemilian (gest. 3 Nov 1917)
Washuber, Josefa (gest. 1977)
Washuber, Rosa (gest. 9 Okt 1934)
[#] Washuber
 
Arch
Arch
 
     
Bäck; Wahrmann
Bäck; Wahrmann
 
     
Badstöber
Badstöber
 
     
Badstöber; Wunsch
Badstöber; Wunsch
 
     
Bartl
Bartl
 
    [#] Bartl
 
Bauer
Bauer
 
    [#] Bauer
 
Bauer; Bauer geb. Geier; Tesar
Bauer; Bauer geb. Geier; Tesar
 
    [#] Bauer
 
Bauer; Veit
Bauer; Veit
 
    [#] Bauer
 
Becker
Becker
 
    [#] Becker
 
Begovich; Takacs
Begovich; Takacs
 
     
Berger; Zelenka; Tschipko
Berger; Zelenka; Tschipko
 
    [#] Berger
 
Bernhard; Rössler; Bernhard geb. Friebel
Bernhard; Rössler; Bernhard geb. Friebel
 
     
Bernhardt
Bernhardt
 
     
Biber; Biber geb. Dragowanitsch; Biber geb. Fischer; Heinrici; Henrici geb. Dragowanitsch
Biber; Biber geb. Dragowanitsch; Biber geb. Fischer; Heinrici; Henrici geb. Dragowanitsch
 
    [#] Fischer
 
Bieg; Nagy
Bieg; Nagy
 
     
Bischoff von Altenstern; von Bischoff geb. Kuh
Bischoff von Altenstern; von Bischoff geb. Kuh
 
     
Blaschke; Mokesch geb. Blaschke; Fritsch
Blaschke; Mokesch geb. Blaschke; Fritsch
 
     
Bohn
Bohn
 
     
Bohusch
Bohusch
 
     
Brandenberger; Brandenberger geb. Berka; Brandenberger geb. Friedl
Brandenberger; Brandenberger geb. Berka; Brandenberger geb. Friedl
 
     
Brandl
Brandl
 
     
Brandstetter
Brandstetter
 
     
Bresnik
Bresnik
 
     
Brhel; Schranz
Brhel; Schranz
 
     
Brunner
Brunner
Moriz Ritter von Brunner; Veronika von Brunner; Elsa von Brunner 
     
Brunner - siehe auch Detailbild
Brunner - siehe auch Detailbild
Moriz Ritter von Brunner; Veronika von Brunner; Elsa von Brunner 
     
Buhl
Buhl
 
     
Caslavka
Caslavka
 
     
Cermak; Hemala
Cermak; Hemala
 
     
Dangl
Dangl
 
     
Danzinger
Danzinger
 
     
Decker; Zimmermann
Decker; Zimmermann
 
    [#] Zimmermann
 
Dietz
Dietz
 
     
Dillmann; Kövary-Klug
Dillmann; Kövary-Klug
 
     
Dippong
Dippong
 
     
Dluhosch geb. Klein; Klein
Dluhosch geb. Klein; Klein
 
     
Donatin; Palme; Paris; Paris geb. Donatin; Orth geb. Hanisch
Donatin; Palme; Paris; Paris geb. Donatin; Orth geb. Hanisch
 
     
Doppler
Doppler
 
     
Dragowanitsch; Takach; Heberling
Dragowanitsch; Takach; Heberling
 
     
Dunkel
Dunkel
 
     
Ebenhöh; Ledajaks
Ebenhöh; Ledajaks
 
     
Ecker; Petriczek
Ecker; Petriczek
 
     
Eder; Maudrey geb. Eder
Eder; Maudrey geb. Eder
 
    [#] Eder
 
Ehler; Lienhart; Janetschek; Kobold
Ehler; Lienhart; Janetschek; Kobold
 
     
Ehm
Ehm
 
     
Ehrfurt; Achatzi geb. Ehrfurt
Ehrfurt; Achatzi geb. Ehrfurt
 
     
Eigl; Neuroth; Neuroth geb. Eigl; Breitling; Breitling geb. Aschenbrenner; Plöbst; Plöbst geb. Eigl; Schindler; Schindler geb. Eigl
Eigl; Neuroth; Neuroth geb. Eigl; Breitling; Breitling geb. Aschenbrenner; Plöbst; Plöbst geb. Eigl; Schindler; Schindler geb. Eigl
 
    [#] Aschenbrenner
 
Eiselt; Eiselt geb. Schröder; Eiselt geb. Miedinger
Eiselt; Eiselt geb. Schröder; Eiselt geb. Miedinger
 
     
Ekelhart
Ekelhart
 
     

1 2 3 4 5 ... Vorwärts»


Friedhof Südwest, 12. Meidling, Wien, Wien, Österreich

1 2 3 4 5 ... Vorwärts»

 Vorschaubild Beschreibung Status Ort Name (Verstorben/begraben)
Adametz; Nagl; Sautner; Peckary
Adametz; Nagl; Sautner; Peckary
 
     
Altmann
Altmann
 
     
Altmann; Kamper
Altmann; Kamper
 
     
Angeli; Aigner
Angeli; Aigner
 
     
Antonescu
Antonescu
 
     
Aulehla
Aulehla
 
     
Aumüller; Misek
Aumüller; Misek
 
     
Auner; Auner geb. Eckert
Auner; Auner geb. Eckert
 
     
Bader; Leinberger
Bader; Leinberger
 
     
Bartosik
Bartosik
 
     
Battestin; Gamsjäger
Battestin; Gamsjäger
 
     
Bauernfeind; Macek
Bauernfeind; Macek
 
     
Baumgartner; Spina
Baumgartner; Spina
 
     
Bedlan
Bedlan
 
     
Beinhofer; Beinhofer geb. Puhwein
Beinhofer; Beinhofer geb. Puhwein
 
     
Bendl; Karger
Bendl; Karger
 
     
Benesch; Pusch
Benesch; Pusch
 
     
Berthold
Berthold
 
     
Bezemek; Pollak
Bezemek; Pollak
 
     
Bienert; Dunshirn
Bienert; Dunshirn
 
     
Bienert; Dunshirn
Bienert; Dunshirn
 
     
Binder
Binder
 
     
Bischel
Bischel
 
     
Blazek
Blazek
 
     
Böck; Böck geb. von Gall
Böck; Böck geb. von Gall
 
     
Böhm
Böhm
 
     
Bruckner; Hanek
Bruckner; Hanek
 
     
Brunnhuber
Brunnhuber
 
     
Brünnler; Mayer
Brünnler; Mayer
 
     
Bruscha
Bruscha
 
     
Cauza; Schmid
Cauza; Schmid
 
     
Chaloupka; Timmel; Schlor
Chaloupka; Timmel; Schlor
 
     
Ciu
Ciu
 
     
Czermak
Czermak
 
     
Dania; Pfeifer
Dania; Pfeifer
 
     
Dapeci
Dapeci
 
     
De Boeuf
De Boeuf
 
     
Dellinger; Steidl; Wurm
Dellinger; Steidl; Wurm
 
     
Dirnhofer; Stenger
Dirnhofer; Stenger
 
     
Dittrich
Dittrich
 
     
Dohnal; Pfeiffer
Dohnal; Pfeiffer
 
     
Dolezal
Dolezal
 
     
Dosch
Dosch
 
     
Dostal von Seljaninoff; Brandl
Dostal von Seljaninoff; Brandl
 
     
Drtina; Hallama
Drtina; Hallama
 
     
Durstmüller
Durstmüller
 
     
Edler; Johannis
Edler; Johannis
 
     
Eichhorn; Ringhofer
Eichhorn; Ringhofer
 
     
Endlweber; Kutter; Endlweber geb. Kutter
Endlweber; Kutter; Endlweber geb. Kutter
 
     
Endrizzi; Gschnitzer
Endrizzi; Gschnitzer
 
     

1 2 3 4 5 ... Vorwärts»


Hundsthurmer Friedhof (jetzt: Haydnpark), 12. Meidling, Wien, Wien, Österreich

 Vorschaubild Beschreibung Status Ort Name (Verstorben/begraben)
Barbarini
Barbarini
Franz BARBARINI geb. 1804 in Znaim gest. 20.01.1875 in Wien, bestattet am Hundsturmer Friedhof. Landschaftsmaler, Stecher, Radierer. Radierung: "Die Penzinger Wienfurt" (um 1820); links im Bild ein Holzsteg = Vorläufer der Hietzinger-Brücke / heutige Kennedy-Brücke. 
     
Brudermann
Brudermann
Franz BRUDERMANN geb. 1803 gest. 03.01.1858 in Wien, bestattet am Hundsturmer Friedhof. Historienmaler. Ölgemälde: "Das Blinde-Kuh-Spiel" 
     
Danhauser
Danhauser
Josef DANHAUSER geb. 18.08.1805 in Wien-Laimgrube Nr.30 gest. 04.05.1845 in Wien, bestattet am Hundsturmer Friedhof; exhumiert und auf den Zentralfriedhof (Gr.31B,R.1,Nr.11) überführt. Maler, Grafiker. Porträt (fec. Friedrich von Amerling) 
     
Danhauser
Danhauser
Josef DANHAUSER (1805-1845) Grabdenkmal am Zentralfriedhof (Gr.31B,R.1,Nr.11) 
     
Gauermann
Gauermann
Jakob GAUERMANN geb. 03.09.1773 gest. 27.03.1843 in Wien, bestattet am Hundsturmer Friedhof; am 08.10.1910 exhumiert und auf den Zentralfriedhof (Gr.0,Nr.59) überführt. Maler Ölgemälde: "Beim Kornbinden" (fec.1819)  
    Gauermann, Jacob (Jakob) (gest. 27 Mrz 1843)
 
Gräber
Gräber
Biedermeier-Gräber an der Trennmauer des alten und neuen Teil des Hundsturmer Friedhofes, rechts: Haydn-Grabstein. 
     
Gräber
Gräber
Biedermeier-Grab am Hundsturmer Friedhof. 
     
Haydn
Haydn
HAYDN NATUS MDCCXXXII OBIIT MDCCCIX CAN. AENIG M. QVINQUE VOC NON OMNIS MO RI AR D. D. D. DISCIP. EIVS NEVKOMM VINDOB. REDUX. MDCCCXIV. (Haydn, geboren 1732, gestorben 1809, Rätselkanon für fünf Stimmen. Nicht alles wird sterben. Sein Schüler Neukomm, nach Wien zurückkehrend. 1814.)  
    Haydn, Franz Josef (gest. 31 Mai 1809)
 
Haydn
Haydn
Joseph HAYDN geb. 31.03.1732 (oder 01.04.1732) in Rohrau/NÖ gest. 31.05.1809 in Wien-Gumpendorf Nr.73 (heute: Haydng.19), nach Einsegnung in der Gumpendorfer Kirche, bestattet am Hundsturmer Friedhof. Drei Tage nach dem Begräbnis wurde Haydns Kopf entwendet. Unter den Grabschändern, Anhänger der Gall'schen Schädellehre, war Joseph Carl Rosenbaum (1770-1829), bis 1797 Sekretär von Fürst Nikolaus II. Esterházy de Galantha (1765-1833). Selbiger Fürst Esterházy ließ am 07.11.1821 Haydns sterbliche Überreste nach Eisenstadt überführen und in der Bergkirche, in der Esterhazy-Familiengruft, beisetzen. Erst bei der Exhumierung war bemerkt worden, dass der Kopf fehlt und es wurde zunächst ein falscher Kopf angefügt. Der richtige Schädel gelangte über mehrere Besitzer 1852 an den Anatomen Carl von Rokitansky (1804-1878), dessen Söhne ihn 1895 der Gesellschaft der Musikfreunde übergaben. Diese verweigerten sehr lange die Herausgabe von Haydns Cranium welches in ihrem Museum verwahrt wurde. Erst am 5. Juni 1954 konnte die Wiener Städtische Bestattung den Schädel nach Eisenstadt überführen. Der Bildhauer Gustinus Ambrosi (1893-1975) übernahm die ehrenvolle Aufgabe ihn zum Körper in den Sarkophag zu legen.  
    Haydn, Franz Josef (gest. 31 Mai 1809)
 
Haydn
Haydn
AN DIESER STELLE BE- FAND SICH DAS GRAB DES IN WIEN AM 31.Mai 1809 VERSTORBENEN ÖSTER- REICHISCHEN KOMPONISTEN JOSEPH HAYDN AM 6. NOVEMBER 1821 WURDEN DIE GEBEINE HAYDNS NACH EISENSTADT ÜBER- FÜHRT UND AM FOLGENDEN TAG IN DER DORTIGEN BERGKIRCHE BEIGESETZT 
    Haydn, Franz Josef (gest. 31 Mai 1809)
 
Haydn
Haydn
"Joseph Haydn am Spinett" Lithografie von Remigius Geyling (1878-1974), aus Ballspende der Stadt Wien 1909. 
    Haydn, Franz Josef (gest. 31 Mai 1809)
 
Haydn
Haydn
Ab 1821 befand sich der Sarg mit den sterblichen Überresten Joseph Haydns in der Esterhazy'schen Familiengruft in der Eisenstädter Bergkirche. Seit 1932 ruhen sie in einem Sarkophag im Haydn-Mausoleum, einem von der Familie Esterházy errichteten Prunkraum unter dem Nordturm selbiger Kirche, seit 1954, nach Beisetzung des Schädels, sind sie wieder vollständig.  
    Haydn, Franz Josef (gest. 31 Mai 1809)
 
Haydn
Haydn
Haydn's Grabstein am Aufstellungsort, an der Trennungsmauer des alten und neuen Teil des Friedhofes, 1904. 1814/15 ließ Haydn's Schüler, der nach Wien zurückgekehrte Komponist, Pianist, Diplomat und Freimaurer Sigismund von Neukomm (1778-1853) eine Tafel am Grab anbringen; die Grafen Stockhammer erneuerten 1842 Tafel und Grabstein.  
     
Haydnpark
Haydnpark
Heutiger Parkeingang in der Nähe des ehemaligen, im Bereich der südöstlichen Ecke gelegenen, Friedhofseinganges. 
     
Haydnpark
Haydnpark
 
     
Haydnpark
Haydnpark
Haupteingang in den Haydnpark (Flurschützstraße), gebogene Pergola aus Betonteilen und Bankreihe.  
     
Haydnpark
Haydnpark
Haupteingang in den Haydnpark (Flurschützstraße), gebogene Pergola aus Betonteilen und Bankreihe.  
     
Haydnpark
Haydnpark
Parkeingang Gaudenzdorfer Gütel, etwas nördlich vom ehem. Friedhofseingang. 
     
Haydnpark; Seitz
Haydnpark; Seitz
 
     
Haydnpark; Seitz
Haydnpark; Seitz
 
     
Hundsturmer Friedhof; Linienwall
Hundsturmer Friedhof; Linienwall
Hundsturmer Friedhof am Linienwall (1801) (heute: Gaudenzdorfer Gürtel) Mit Wirkung vom 01.01.1784 ordnete Joseph II. die Schließung sämtlicher, innerhalb der Linien (des Gürtels) gelegenen Friedhöfe an. Ab Mai 1784 waren Bestattungen innerhalb der Linien nicht mehr erlaubt. Als Ersatz wurden fünf größere Friedhöfe außerhalb/nahe an den Linien geschaffen. Einer von diesen war der Hundsturmer Friedhof („Freydhof ausser der Hundsthurmer Linie“). Er wurde 1856 in südlicher Richtung auf mehr als die doppelte Größe erweitert. 1868 wurde der Friedhof von der Stadt Wien übernommen und als „Kommunal-Friedhof“ weitergeführt. Ab Dezember 1874 durften keine Neubestattungen mehr durchgeführt, bestehende Grüfte jedoch weiter (bis nach 1880) belegt werden. Der Hundsturmer Friedhof wurde 1906, ausgenommen für Grabbesucher, gesperrt. Die Abräumung zog sich bis 1910 dahin. 1926 wurde das Areal in eine Pakanlage (1120, Haydn-Park ) umgewandelt. Nur das Grabdenkmal Joseph Haydns wurde (an anderem Ort) im ehemaligen Friedhofsareal belassen.  
     
Hundsturmer Friedhof; Linienwall; 1848
Hundsturmer Friedhof; Linienwall; 1848
Kampfgeschehen am 28.10.1848 am Linienwall beim Hundsturmer Friedhof (rechts), Beschießung und Erstürmung des neuen Grundes, die brennende Johannagasse. 
     
Le Monnier
Le Monnier
Anton Ritter von LE MONNIER geb. 21.12.1819 in Frankfurt/Main gest. 17.06.1873 in Wien-Stadt, Tuchlauben 7, bestattet am Hundsturmer Friedhof; exhumiert und auf den Zentralfriedhof überführt. Beamter, u.a. Wiener Polizeipräsident (ab 1869). 
     
Zelinka
Zelinka
Dr. Andreas ZELINKA geb. 23.02.1802 gest. 21.11.1868 in Wien, bestattet am Hundsturmer Friedhof; am 21.10.1897 exhumiert und auf den Zentralfriedhof (Gr.14A,Nr.16) überführt. Bürgermeister von Wien (1861-1868).