TNG-ADLER


Drucken Lesezeichen hinzufügen

 Neulerchenfelder Friedhof (ehem. 1832-1888), 15. Rudolfsheim-Fünfhaus, Wien, Wien, Österreich


Geographische Breite: 48.202879882644964, Geographische Länge: 16.335379900851596 | Hier klicken, um eine Wegbeschreibung zu bekommen nach Neulerchenfelder Friedhof (ehem. 1832-1888)

Notizen:
Sorbaitgasse/Wurzbachgasse/Geyschlägergasse


Grabsteine

 Vorschaubild Beschreibung Status Ort Name (Verstorben/begraben)
Friedhofstor
Friedhofstor
Die Gemeinde Neulerchenfeld hatte im Bereich Wurzbachg.-Sorbaitg.-Geyschlägerg., unmittelbar neben dem Schmelzer Friedhof ein Grundstück erworben. 1832 wurde hier der (jüngere) Neulerchenfelder Friedhof eröffnet. Der Gastwirt ("Zun Bierwagen") und Hauseigentümer Georg Dreidl stiftete ein Friedhofskreuz, angefertigt vom Steinmetz J. Wasserburger. Der Stifter wurde am 14.05.1841 auf eigenen Wunsch hinter dem Kreuz bestattet.
1888 wurde dieser Friedhof aufgelassen und abgeräumt. Die noch aufgefundenen Gebeine und auch das Friedhofskreuz wurden auf den Baumgartner Friedhof (1140, Waidhausenstr. 52) überführt. Das Friedhofskreuz war bis 199. im dortigen Grabsteinhain (Gr. N) aufgestellt, der weitere Verbleib desselben ist unbekannt. 
     

Diese Website läuft mit The Next Generation of Genealogy Sitebuilding v. 13.1.1, programmiert von Darrin Lythgoe © 2001-2022.

Betreut von ADLER Heraldisch-Genealogische Gesellschaft, Wien. | Datenschutzerklärung.