TNG-ADLER


Drucken

Notizen


Treffer 201 bis 250 von 1,753

      «Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 36» Vorwärts»

 #   Notizen   Verknüpft mit 
201 1. Familienbuch Saarburg 1581 - 1899 mit Ayl, Biebelhausen, Krutweiler (Nieder-)Leuken, Trassem, Perdenbach: Paten: Philipp Lauterborn und Maria Elisabeth Steinmetz

2. Ortszuordnung
Saarburg
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Salm, Maria Elisabeth (I354997)
 
202 1. Familienbuch Saarburg 1581 - 1899 mit Ayl, Biebelhausen, Krutweiler (Nieder-)Leuken, Trassem, Perdenbach: Paten: Philipp Marx und Anna Werbner beide aus Saarburg

2. Ortszuordnung
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Bous, Philipp (I353719)
 
203 1. Familienbuch Saarburg 1581 - 1899 mit Ayl, Biebelhausen, Krutweiler (Nieder-)Leuken, Trassem, Perdenbach: Paten: Phlipp Ayl aus Ayl und Anna Maria Buhs, Großmutter aus Saarburg

2. Ortszuordnung
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Bous, Philipp (I353718)
 
204 1. Familienbuch Saarburg 1581 - 1899 mit Ayl, Biebelhausen, Krutweiler (Nieder-)Leuken, Trassem, Perdenbach: Paten: Vinzenz Irsch und Magdalena Becker, beide Saarburg

2. Ortszuordnung
Saarburg
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Salm, Vincenz (I355012)
 
205 1. Familienbuch Saarburg 1581 - 1899 mit Ayl, Biebelhausen, Krutweiler (Nieder-)Leuken, Trassem, Perdenbach: Paten: Vinzenz Irsch und Maria Magdalena Maas beide Saarburg

2. Ortszuordnung
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Bous, Vincenz (I353720)
 
206 1. Familienbuch Saarburg 1581 - 1899 mit Ayl, Biebelhausen, Krutweiler (Nieder-)Leuken, Trassem, Perdenbach: Paten: Vinzenz Marx und Anna Bous

2. Ortszuordnung
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Bous, Anna (I353650)
 
207 1. Familienbuch Saarburg 1581 - 1899 mit Ayl, Biebelhausen, Krutweiler (Nieder-)Leuken, Trassem, Perdenbach: Paten: Wilhelm Mabilon, Mechanikus und Anna Maria Oberhoffer geb. Bous beide aus Saarburg

2. Ortszugehörigkeit
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Bous, Anna Maria (I353660)
 
208 1. Familienbuch Saarburg 1581 - 1899 mit Ayl, Biebelhausen, Krutweiler (Nieder-)Leuken, Trassem, Perdenbach: Paten:?

2. Ortszuordnung
Saarburg
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Salm, Anton (I354970)
 
209 1. Familienbuch Saarburg 1581 - 1899 mit Ayl, Biebelhausen, Krutweiler (Nieder-)Leuken, Trassem, Perdenbach: Trauzeugen Johann Seltzer und Johann Adam Bier,
Paten: Johann Peter Hausen und Elisabeth Irsch

2. Ortszuordnung
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Bous, Johann Peter (I353688)
 
210 1. Familienbuch Saarburg 1581 - 1899 mit Ayl, Biebelhausen, Krutweiler (Nieder-)Leuken, Trassem, Perdenbach:Paten: Balthasar Marx und Catharina Hausen

2. Heirat:Trauzeugen: Matthias Duhr, Schiffer ledig und Johann Irsch Küfer beide aus Saarburg

3. Ortszugehörigkeit
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Bous, Balthasar (I353662)
 
211 1. Familienbuch Saarburg 1581 - 1899 mit Ayl, Biebelhausen, Krutweiler (Nieder-)Leuken, Trassem, Perdenbach; Paten: ?, Grab neben dem Eingang, der zum Sitz der Synodalen führt

2. Ortszuordnung
Saarburg
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Steinmetz, Eva (I355264)
 
212 1. Geburt: Archiv Zamrsk: Geburtsmatrik Braunau (von Suddt. Landsmannschaft für Braunauer Ländchen Herr Klaus Dietze):
Eintragungen in der Geburtsmatrik von Stephan Spiske

Spiske Josef katholisch, Fabrikarbeiter in Großdorf, unehelicher Sohn der Theresia Spiske, eheliche Tochter des verstorbenen Anton Spiske, Häusler in Wiesen Nr. 61 und dessen Ehegattin Rosina geborene Meier aus Wiesen Nr. 51 Gerichts- und Amtsbezirk Braunau
 
Spiske, Theresia (I355243)
 
213 1. Geburt: Archiv Zamrsk: Geburtsmatrik Braunau (von Suddt. Landsmannschaft für Braunauer Ländchen Herr Klaus Dietze):
Eintragungen in der Geburtsmatrik von Stephan Spiske zu Josef, zu Theresia und Anton

2 Aus Matriken
Anton SPISKE * 6-Okt-1796 in Wiesen, Kreis Braunau, Böhmen . Wohnort: Wiesen 61. Stand: Häusler [1828 Hauspächter]. † 25-Feb-1843 in Wiesen, Kreis Braunau, Böhmen.
∞ 13-Nov-1821 in Wiesen, Kreis Braunau, Böhmen mit
Rosina MEIER [MEYER] * 15-Okt-1794 in Wiesen 51, Kreis Braunau, Böhmen . Wohnort: Wiesen 61. † 20-Nov-1855 in Wiesen, Kreis Braunau, Böhmen.

3. Heirat: Traumatrik Wiesen TOM III (1814-1869) SOA Zámrsk, AF Vernéřovice 174-13 pag 9 
Spiske, Anton (I355231)
 
214 1. Geburt: Archiv Zamrsk: Geburtsmatrik Braunau (von Suddt. Landsmannschaft für Braunauer Ländchen Herr Klaus Dietze):
Eintragungen in der Geburtsmatrik: Geburtseintag von Spiske Stefan

Vater: Spiske Josef katholisch, Fabrikarbeiter in Großdorf, unehelicher Sohn der Theresia Spiske, eheliche Tochter des verstorbenen Anton Spiske, Häusler in Wiesen Nr. 61 und dessen Ehegattin Rosina geborene Meier aus Wiesen Nr. 51 Gerichts- und Amtsbezirk Braunau

Erwähnt in der Trauung von Stefan Spiske und Bertha Raab:

2. Trauung: Archiv Zamrsk: Trauungsbuch Braunau 1916 Seite 3 Lfd. Nr. 9 (von Suddt. Landsmannschaft für Braunauer Ländchen Herr Klaus Dietze):

03.Juni 1916 in der Kath. Kirche zu Ruppersdorf, Wohnort des Bräutigams: Königgraetz Gerichtsbezirk Braunau, Wohnort der Braut: Halbstadt Nr. 104, Gerichtsbezirk Braunau, Pfarrer: Pater Benno Christoph, Pfarrer

Bräutigam: Spiske, Stefan, Corporal im ??? Artellerieregiment 129 zu Königgraetz
ehelicher Sohn des Josef Spiske Fabrikarbeiter zu Großdorf 128 und dessen Ehegattin Maria Tochter der Anna Krause aus Großdorf 33, Katholischer Religion

Braut: Raab, Berta Dienstmädchen wohnhaft in Halbstadt 104, früher in Mürgdorf? Nr. 19, eheliche Tochter des Benedict Raab, Fabrikarbeiter in Halbstadt 104 und dessen Ehegattin Maria Tochter des Josef Just Hauptmannsdorf 48 alle katholischer Religion.

Religion: katholisch, Alter bei 21 Jahre, unverehelicht, Beistände: Franz Herzog, Franz Merkel, es folgen dann die Formulierung der Trauungsrequisiten (verzichte diese abzuschreiben)
[Trauzeugen: Franz OPITZ, Tagearbeiter und Franz TEUBER, Maurer, beide aus Braunau]
 
Spiske, Josef (I355235)
 
215 1. Geburt: Archiv Zamrsk: Geburtsmatrik Braunau 1894 Seite 51 Lfd. Nr. 53 (von Suddt. Landsmannschaft für Braunauer Ländchen Herr Klaus Dietze):
Eintragungen in der Geburtsmatrik:

Geboren 20.09.1894, Getauft 28.09.1894 Pfarrer: Pater Alfons Pohl Kaplan, Name: Stephan, Eintragung: gestorben morgends 28. XI. 1930 in Braunau, kopuliert 3.6.1916 zu Ruppersdorf mit Raab, Berta geb. 3.11.1894

Religion Katholisch, Männlich, ehelich,

Vater: Spiske Josef katholisch, Fabrikarbeiter in Großdorf, unehelicher Sohn der Theresia Spiske, eheliche Tochter des verstorbenen Anton Spiske, Häusler in Wiesen Nr. 61 und dessen Ehegattin Rosina geborene Meier aus Wiesen Nr. 51 Gerichts- und Amtsbezirk Braunau

Mutter: Maria katholisch uneheliche Tochter der Anna Krause eheliche Tochter des verstorbenen Ignaz Krause Tagarbeiter in Großdorf Nr. 33 und dessen Ehegattin Maria geborene Kleiner aus Großdorf Nr. 53 Gerichts- und Amtsbezirk Braunau

Hebamme: Anna Hartmann in Braunau Nr. 171 I.

Gevatter: Stefan Werner Fabriksarbeiter in Braunau Nr. 54 IV.

Zeuge: Genofefa Winter Ehegattin des Franz Winter Malers in Braunau Nr. 15 III

2. Trauung: Archiv Zamrsk: Trauungsbuch Braunau 1916 Seite 3 Lfd. Nr. 9 (von Suddt. Landsmannschaft für Braunauer Ländchen Herr Klaus Dietze):

03.Juni 1916 in der Kath. Kirche zu Ruppersdorf, Wohnort des Bräutigams: Königgraetz Gerichtsbezirk Braunau, Wohnort der Braut: Halbstadt Nr. 104, Gerichtsbezirk Braunau, Pfarrer: Pater Benno Christoph, Pfarrer

Bräutigam: Spiske, Stefan, Corporal im ??? Artellerieregiment 129 zu Königgraetz
ehelicher Sohn des Josef Spiske Fabrikarbeiter zu Großdorf 128 und dessen Ehegattin Maria Tochter der Anna Krause aus Großdorf 33, Katholischer Religion

Braut: Raab, Berta Dienstmädchen wohnhaft in Halbstadt 104, früher in Mürgdorf? Nr. 19, eheliche Tochter des Benedict Raab, Fabrikarbeiter in Halbstadt 104 und dessen Ehegattin Maria Tochter des Josef Just Hauptmannsdorf 48 alle katholischer Religion.

Religion: katholisch, Alter bei 21 Jahre, unverehelicht, Beistände: Franz Herzog, Franz Merkel, es folgen dann die Formulierung der Trauungsrequisiten (verzichte diese abzuschreiben) 
Spiske, Stefan (I355242)
 
216 1. Geburt: Archiv Zamrsk: Geburtsmatrik Braunau 1894 Seite 69 Eintrag 34 (von Suddt. Landsmannschaft für Braunauer Ländchen Herr Klaus Dietze):

Geburt: 3.Nov. 1894, Getauft 11.Nov. 1894, Pfarrer: Pater Maurus Riedl, Kaplan, Haus-Nr. 203, Name: Bertha, Religion Katholisch, weiblich, ehelich, Nachgetragen: Getraut am 3.06.1916 in Ruppersdorf mit Stefan Spiske *20.09.1894, Nr. 128

Vater: Raab, Benedict, Katholisch, Fabrikarbeiter in Hauptmannsdorf, Sohn der Helena Raab, eheliche Tochter des Georg Raab Tagarbeiter in Dittersbach Hs.-Nr. 130 und dessen Ehegattin Elisabeth geb. Winter aus Rup(p)ersdorf Nr. 50 Gerichts- und Amtsbezirk Braunau in Böhmen

Mutter: Maria katholisch, eheliche Tochter des Just, Josef Weber in Hauptmannsdorf 48 und dessen Ehegattin Maria Tochter des Anton Kube Tagarbeiter in Großdorf Hs.-Nr. 38 Gerichts- und Amtsbezirk Braunau in Böhmen

Hebamme: Franzisca Bittner in Hauptmannsdorf Nr. 67,

Gevatter: Maria Just, Tochter des Franz Just, Fabrikarbeiter in Hauptmannsdorf Nr. 55

Zeuge: Franz Kube, Fabrikarbeiter in Braunau Nr. 3 /II

2. Trauung: Archiv Zamrsk: Trauungsbuch Braunau 1916 Seite 3 Lfd. Nr. 9 (von Suddt. Landsmannschaft für Braunauer Ländchen Herr Klaus Dietze):

03.Juni 1916 in der Kath. Kirche zu Ruppersdorf, Wohnort des Bräutigams: Königgraetz Gerichtsbezirk Braunau, Wohnort der Braut: Halbstadt Nr. 104, Gerichtsbezirk Braunau, Pfarrer: Pater Benno Christoph, Pfarrer

Bräutigam: Spiske, Stefan, Corporal im ??? Artellerieregiment 129 zu Königgraetz
ehelicher Sohn des Josef Spiske Fabrikarbeiter zu Großdorf 128 und dessen Ehegattin Maria Tochter der Anna Krause aus Großdorf 33, Katholischer Religion

Braut: Raab, Berta Dienstmädchen wohnhaft in Halbstadt 104, früher in Mürgdorf? Nr. 19, eheliche Tochter des Benedict Raab, Fabrikarbeiter in Halbstadt 104 und dessen Ehegattin Maria Tochter des Josef Just Hauptmannsdorf 48 alle katholischer Religion.

Religion: katholisch, Alter bei 21 Jahre, unverehelicht, Beistände: Franz Herzog, Franz Merkel, es folgen dann die Formulierung der Trauungsrequisiten (verzichte diese abzuschreiben) 
Raab, Bertha (I354883)
 
217 1. Geburt: Archiv Zamrsk: Geburtsmatrik Braunau 1918 Seite 11 Lfd. Nr. 42 (von Suddt. Landsmannschaft für Braunauer Ländchen Herr Klaus Dietze):
Eintragungen in der Geburtsmatrik:

Geboren 23.10.1918, Getauft 27.10.1918 Pfarrer: Pater Benno Christoph, Name: Alfred, Religion Katholisch, Männlich, ehelich, Ort: Dittersbach Hs. Nr. 7, Gerichtsbezirk Braunau, Hebamme: Agnes Schön aus Dittersbach Hs. Nr. 19,

Vater: Spiske, Stefan Katholisch, Ruppertsdorf / Großdorf Hs.-Nr. 29 ehelicher Sohn des Josef Spiske Fabrikarbeiter in Großdorf 128 und dessen Ehegattin Maria Tochter der Anna Krause aus Großdorf 30 Gerichts- und Amtsbezirk Braunau in Böhmen.

Mutter: Berta , kath. eheliche Tochter des Benedikt Raab Fabriksarbeiter in Großdorf 102 und dessen Ehegattin Maria Tochter des Josef Just in Hauptmannsdorf 49 Gerichts- und Amtsbezirk Braunau in Böhmen

Paten und Zeugen: Raab, Benedikt Fabriksarbeiter Großdorf 133, Maria Spiske Ehegattin des Josef Spiske Fabrikarbeiters Braunau 26 I 
Spiske, Alfred (I355230)
 
218 1. Geburt: Südtiroler Landesarchiv, Bozen-Gries, Via Armando-Diaz, Pfarre Schlanders Mikrofilm 343 1853 Taufen Abschnitt 4 Seite 24 Nr. 14

Hebamme: Anna Gruber
Haus-No. Kortsch / Schlanders / Vinschgau / Südtirol / Italien 38 = Kreuzwirtshof bzw. Gasthof zum Goldenen Kreuz, heute firmiert dort ein Telfser, Walter bzw. Telfser Josef
Geburt: 8.3.1853 4 Uhr früh, Taufe 8.3.1853 9 Uhr früh
Pfarrer: Josef Bliem, Cooperator
Paten: Johann Buchhammer und Anna Wellenzohn (die Großmutter?)

3. Sterbedatum im Geburtseintrag vermerkt. 
Telfser, Josef (I355316)
 
219 1. Geburt: Südtiroler Landesarchiv, Bozen-Gries, Via Armando-Diaz, Pfarre Schlanders Mikrofilm 343 1854 Taufen Abschnitt 4 Seite 39 Nr. 73

08.11.1854 11 Uhr abends, Taufe: 09.11.1854 11 Uhr vorm.

Priester: Pfarrer Trier, Nikolaus Coop.
bei Geburt ist Kortsch / Schlanders / Bozen / Südtirol / Italien 28 eingetragen= Kortsch / Schlanders / Bozen / Südtirol / Italien No. 28 = Löwenwirtshof E.Zl. 39/I, Kortsch / Schlanders / Bozen / Südtirol / Italien Nr. 28, Bp. 79 (Wohn- und Wirtschaftsgebäude). Ka. Nr. 582
Besitzer: 1979 (Gb) Rudolf Hohenstein (Kauf), 1922 (Gb) Cölestin Hohenstein (Erbteilung), 1919 (Gb) Katharina Witwe Hohenstein geb. Maschler mit
Kindern Cölestin, Heinrich, Josef, Max, Anna und Cäzilia, (Erbschein), 1885 (Vb, f. 1509) Das Anwesen des am 18. August 1884 verstorbenen Gastwirts und Krämers Josef Hohenstein
wird der Witwe Felizitas geb. Schöpf zum Genusse überlassen, bis der Sohn Heinrich den Besitz übernehmen kann. Inzwischen hat sie für die 6 Kinder Heinrich, Theres, Anna, Aloisia, Maria und Rosa, alle minderjährig, zu sorgen. 1876 (Vb, f. 843) Josef Hohenstein ersteigert und kauft um 2060 fl von Jakob Mair das Löwenwirtshaus samt Garten.
1872 (Vb, f. 2610) Jakob Mair erwirbt um den Preis von 2800 fl von Anton Telfser die Löwenwirtsbehausung nebst Stadel und Stall, Nr. 28, auch Garten und Obstanger.
1850 (Vb, f. 155) Johann Steiner in Schlanders veräußert an Anton Telfser die unter Ka. Nr. 582 beschriebene Löwenwirtsbehausung mit Zu- und Ingebäuden, Stadel und Stall nebst dabei befi ndlichem Frühangerle, mit Obstbäumen besetzt, und einem Krautgarten von 82 Klf. 1812 (Vb, f. 307) Jakob Saxalber kauft um 2400 fl die Löwenwirtsbehausung mit Zu- und Ingebäuden, Stadel und Stall nebst dabei befi ndlichem Frühangerle, mit Obstbäumen besetzt, und einem Krautgarten von 82 Klf. 1779 (St. Ka. 582) Ursula Genahlin, Balthauser Ladurners Witwe, besitzt eine Wirtsbehausung im Dorf, Nr. 40, mit Stadel, Stall, Krautgarten und Anger. 1750 (RS) Balthauser Ladurner vom Pessenpacherischen Wirtshaus

Pate: Johann Veith Bäcker in Mals

2. Heirat

3. Tod: 18.02.1926 Kortsch / Schlanders / Bozen / Südtirol / Italien auf dem Geburtseintrag aufgetragen: Geburt: Südtiroler Landesarchiv, Bozen-Gries, Via Armando-Diaz, Pfarre Schlanders Mikrofilm 343 1854 Taufen Abschnitt 4 Seite 39 Nr. 73 
Telfser, Johann (I355313)
 
220 1. Geburt: Südtiroler Landesarchiv, Bozen-Gries, Via Armando-Diaz, Pfarre Schlanders Mikrofilm 343 1856 Taufen Abschnitt 4 Seite 54 Nr. 51:

Geburt: 01.09.1856 12 1/2 Nachm. Priester: Josef Andersag, Coop., Pate: Egenhardt Polin Pfarrherr in Mals Stellvertreter des Johann Veith in Mals 
Telfser, Anton (I355297)
 
221 1. Geburt: Vermerk bei Heirat: www.matricula.eu: Bistum Passau Pfarrei Regen auf matricula-online.de: Buchtyp: Trauungen, Zeitraum: 1804 - 1823, Signatur: 009-03, Seite: 0029 Eintrag-Nr.: 01. März 1813

2. Heirat: Heirat: Bistum Passau Pfarrei Regen auf matricula-online.de: Buchtyp: Trauungen, Zeitraum: 1804 - 1823, Signatur: 009-03, Seite: 0029 Eintrag-Nr.: 01. März 1813
- Jahr, Monat und Tag der Trauung: 01.März 1813
- Vorname und Name des Bräutigams: Georg Six
- Stand, Religion: Leinenweber, kath.
- Ort und Nummer des Hauses: Regen / Regen
- Eltern: Johann Six und Magdalena Bajinn-prindin???
- Ledig oder?: Wittwer von Anna Maria geb. Singerin
- Geboren, wann, wo: 22.04.1771 in Regen
- Name der Braut: Katharina Altmann + 15.05.1833
- Stand, Religion: Inwohnertochter, Kath.
- Ort und Nummer des Hauses: schwer leserlich
- Eltern: Joseph Altmann, Katharina Miller
- Ledig oder?: ledig
- Geboren, wann, wo: den 9. Juni 1776, weiter unleserlich
- Pfarrer: unleserlich
- Zeugen: Martin Six,
- Anmerkungen: Tod von Georg Sixt: 12.05.1840, Tod von Katharina Altmann 15.05.1833

3. Tod: Vermerk bei Heirat: www.matricula.eu: Bistum Passau Pfarrei Regen auf matricula-online.de: Buchtyp: Trauungen, Zeitraum: 1804 - 1823, Signatur: 009-03, Seite: 0029 Eintrag-Nr.: 01. März 1813 in Sterbefälle sind leider keine Eltern und kein Ehegatte aufgeführt. Dafür steht aber das Alter 57 
Altmann, Katharina (I353485)
 
222 1. Geburt: Vermerk bei Heirat: www.matricula.eu: Bistum Passau Pfarrei Regen auf matricula-online.de: Buchtyp: Trauungen, Zeitraum: 1804 - 1823, Signatur: 009-03, Seite: 0029 Eintrag-Nr.: 01. März 1813

2. Heirat: Heirat: Bistum Passau Pfarrei Regen auf matricula-online.de: Buchtyp: Trauungen, Zeitraum: 1804 - 1823, Signatur: 009-03, Seite: 0029 Eintrag-Nr.: 01. März 1813
- Jahr, Monat und Tag der Trauung: 01.März 1813
- Vorname und Name des Bräutigams: Georg Six
- Stand, Religion: Leinenweber, kath. Leinenweber von Heilig Geist
- Ort und Nummer des Hauses: Regen / Regen
- Eltern: Johann Six und Magdalena Bajinn-prindin???
- Ledig oder?: Wittwer von Anna Maria geb. Singerin
- Geboren, wann, wo: 22.04.1771 in Regen
- Name der Braut: Katharina Altmann + 15.05.1833
- Stand, Religion: Inwohnertochter, Kath.
- Ort und Nummer des Hauses: schwer leserlich
- Eltern: Joseph Altmann, Katharina Miller
- Ledig oder?: ledig
- Geboren, wann, wo: den 9. Juni 1776, weiter unleserlich
- Pfarrer: unleserlich
- Zeugen: Martin Six,
- Anmerkungen: Tod von Georg Sixt: 12.05.1840, Tod von Katharina Altmann 15.05.1833

3. Tod: Vermerk bei Heirat: www.matricula.eu: Bistum Passau Pfarrei Regen auf matricula-online.de: Buchtyp: Trauungen, Zeitraum: 1804 - 1823, Signatur: 009-03, Seite: 0029 Eintrag-Nr.: 01. März 1813 Vermerk in Sterbefälle Alter 73 Jahre dann wäre er 1767 und nicht 1771 geboren 
Six, Georg (I355202)
 
223 1. Geburtsschätzung: Tochter ist 1812 geboren, 22 Jahre zurück

2. Ortszuhörigkeit
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Ayl, Eyll, Christian (I353507)
 
224 1. Geburtsurkunde Nr. 53 Hüffelsheim / Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland 28.06.1824:
Im Jahr eintausend und achthundert vier und zwanzig den neun und zwanzigsten Juni um zwei Uhr nachmittags erschien vor mir Bürgermeister von Hüffelsheim / Bad Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland, Beamter des Civilstandes (Merkenich), Carl Röhrig ein und dreißig Jahre alt (*1793) Jahre alt, Böttcher wohnhaft zu Hüffelsheim / Bad Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland, welcher erklärte daß ihn gestern (28.06.1824) Abend um acht Uhr von seiner Frau Catharina Treiber ein Kind weiblichen Geschlechts geboren worden dem den Vornamen Catharina zu geben gekommen sey, gegenwärtige Erklärung geschah in Gegenwart von Peter Winkl, ein und fünfzig Jahre alt, Ackermann zu Hüffelsheim / Bad Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland wohnhaft, dem Joseph Fischborn ein und vierzig Jahre alt, Krämer zu Weinsheim wohnhaft. Genehmigt und unterschrieben.

2. 1859 in Hüffelsheim / Bad Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland wohnhaft, 1886 wohnhaft in Norheim Katharina geschrieben, in
1884 in Norheim wohnhaft

3. Sterbeurkunde Nr. 20/1914 Rüdesheim/Nahe:
Rüdesheim am 9. März 1914 Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute der Persönlichkeit nach bekannt der Eisenbahnwärter Valentin II Jung, wohnhaft in Norheim und zeigte an, daß Catharina Jung geborene Röhrig 89 Jahre, evangelischer Religion wohnhaft in Norheim geboren zu Hüffelsheim / Bad Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland, Witwe, Tochter der verstorbenen zuletzt in Hüffelsheim / Bad Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland wohnhaft gewesenen Eherleute Küfer Karl Röhrig und Katharina geborene Treiber, Zu Norheim in des Anzeigenden Wohnung am achten März des Jahres tausend neunhundeert vierzehn vormittags um zwei ein halb Uhr verstorben sei. Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben. 
Röhrig, Catharina (I354923)
 
225 1. Geburtsurkunde Nro. 64 Traisen, Kreis Creuznach, Regierungs-Departement Coblenz: Im Jahre tausend acht hundert vier und dreißig, den drei und zwanzigsten des Monats Juni vormittags elf Uhr, erschien vor mir Peter Merkenich Bürgermeister von Hüffelsheim / Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland Beamten des Personenstandes Martin Beisiegel neun und zwanzig Jahre alt, Standes Ackersmann wohnhaft zu Traisen Regierungs-Departement Coblenz welcher mit ein Kind weiblichen Geschlechts vorzeigte und mir erklärte, daß dies Kind den zwei und zwanzigsten des Monats Juni Jahres tausend acht hundert vier und dreißig, morgens um vier Uhr geboren ist von Martin Beisiegel und von Christina Lipps, seiner Ehefrau, Standes ohne Gewerbe wohnhaft zu Traisen in der Straße im Hause Nr. 35 und erklärte ferner diesem Kinde den Vornamen Anna Maria zu geben. Diese Vorzeigung und Erklärung haben Statt gehabt im Beiseyn des Andreas Lipps zwei und dreißig Jahre alt, Standes Ackersmann wohnhaft zu Traisen und des Philipp Bernhard, fünfzig Jahre alt, Standes Bäcker wohnhaft zu Traisen und habe vorbenannter erklärender Theil sowohl als den Beiden Zeugung, nach ihnen geschehener Vorlesung, gegenwärtige Urkunde mit mir unterschrieben

2. 1863 wohnhaft in Niederhausen auch 1886

3. Sterbeurkunde Nr. 23/1904 Rüdesheim: Rüdesheim am 29. März 1904
Vor dem unterzeichneten Standesbeamten erschien heute, der Persönlichkeit nach bekannt der Bahnarbeiter Philipp Johann von der Weiden wohnhaft in Niederhausen und zeigte an, daß Anna Maria geborene Beisiegel, 69 Jahre alt, evangelischer Religion wohnhaft in Niederhausen, geboren zu Traisen, Witwe, Tochter der verstorbenen zuletzt in Traisen wohnhaft gewesenen Eheleute Ackerer Martin Beisiegel und Christine geborene Lipss
zu Niederhausen in des Anzeigenden Wohnung am neunundzwanzigsten März des Jahres tausend neuhundert und vier vormittags um sechs drei viertel Uhr verstorben sei. Vorgelesen, genehmigt und unterschrieben. 
Beisiegel, Anna Maria (I353539)
 
226 1. Gemeinsmann = Als Gemeindevorsteher (umgangssprachlich auch: Ortsvorsteher, Gemeinsmann oder Gemeindemann).
Der Begriff war bis 1945 auch in Deutschland die übliche Bezeichnung für den Bürgermeister einer kleineren Gemeinde, gelegentlich wird er auch heute noch umgangssprachlich verwendet. Siehe auch: Ammann, Gemeindepräsident 
Loth, Jacob (I354483)
 
227 1. in Quelle ist die Geburt als vor 1715 angegeben

2. Ortzuordnung
Saarburg
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Mathes [Mattheis], Nikolaus (I354532)
 
228 1. irgendwo auch Geraldi genannt

2. Ortszuordnung
964 Graf Siegfried von Luxemburg erbaut Burg und Siedlung, 1291 Stadtrechte durch König Rudolf von Habsburg

1512 - 1798 Stadt Saarburg / Amt Saarburg / Kurfürstentum (Erzstift) Trier / Kurrheinischer Reichskreis / Staatenbund Heiliges Römisches Reich

1798 – 1814 Stadt Saarburg / Canton Saarburg / Arrondissement Trier / Saardepartment / Republik Frankreich, 02.-06.1814 zu Generalgouvernement Mittelrhein

1815 – 1945 Stadt Saarburg / Kreis Saarburg / Trier / Rheinprovinz / Königreich Preußen

1946 - Saarland / 1946 Landkreis Trier-Saarburg / Rheinland-Pfalz / Deutschland 
Gerard, Anna Elisabeth (I353992)
 
229 1. keine weitere Suche erforderlich

2. Heirat: Bistum Passau Pfarrei Regen auf matricula-online.eu: Buchtyp: Trauungen, Zeitraum: 1824 - 1865, Signatur: 015-01, Seite: 0023 Eintrag-Nr.: letzter, Jahr: 1835
5. Jänner 1835, Vater: Wolfgang Blau, Mutter: Ursula Hilz, geboren am 6. März 1798 in Landshut, Anmerkung: Todestag 06.05.1870, Braut: Magdalena Sixt, ??-Tochter, Anmerkung: Todestag 12.03.1875 Eltern der Braut: Georg Sixt, Katharina Altmann,
Braut geboren am 6.12.1813 in Heilig Geist / Regen

Weber in Heilig Geist Regen / Passau / Niederbayern 
Blau, Joseph (I353619)
 
230 1. Mann von "Mutterstadt" Maria (I355417)
 
231 1. Offen


Stadtarchiv Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland Band 1813-1822 Besuch am 12.5.11 Geburten: Nr. 1627 geb. 27.XX.1817

oder

Stadtarchiv Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland Band 1813-1822 Besuch am 12.5.11 Geburten: Nr. 1664 geb. 18.XX.1818

oder
Stadtarchiv Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland Band 1820-1822 Besuch am 12.5.11 Geburten ohne Nr. geb. 7.2.1820

oder Marie Anna?? Stadtarchiv Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland Band 1813-1822 Besuch am 12.5.11 Geburten: Nr. 1700 geb. 22.Juli 1819

oder

Marie Eli. Stadtarchiv Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland Band 1813-1822 Besuch am 12.5.11 Geburten: Nr. 1701 geb. 14.?.1819

oder
Marie Elis. Stadtarchiv Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland Band 1813-1822 Besuch am 12.5.11 Geburten: Nr. 1665 geb. 24.XX.1818 
Schneider, Maria (I355065)
 
232 1. Offen

2. Zusätzliche persönliche Daten / Rufname

3. Schulische / Berufliche Aus- / Weiterbildung / Studium
- Lehre Feinmechaniker bei Optische Werke Jos. Schneider, Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland, Bosenheimer Straße

4. Werdegang incl. Wehrdienst / Zivildienst etc.
- Mitglied in Hitlerjugend
- angeblich fanatischer Anhänger, hat Eltern gedroht sie anzuzeigen, wenn er sich nicht in den Krieg melden kann
- War Meldegänger bei Köln Schlacht im Hürtgenwald (Ardennen-Offensive)
- hat Angebot von Friedrich Jung (meinem Vater) zu ihm in seine Einheit (Landungsboote) zu kommen, abgelehnt.
- Begraben in Düren auf dem Soldatenfriedhof Hürtgenwald

10. Politische Ereignisse / Öff. Verwaltung / Geschichte / Geografisches
- Ardennenoffensive: Die Ardennenoffensive (auch Rundstedt-Offensive) oder Unternehmen „Wacht am Rhein“ war die letzte deutsche Großoffensive an der Westfront im Zweiten Weltkrieg. Im Winter 1944 gingen drei deutsche Arm Osten und Nordosten von Belgien sowie in Teilen des Großherzogtums Luxemburg überraschend gegen die 12. amerikanische Armeegruppe zum Angriff über. Betroffen waren die Gebiete um die Städte Bastogne, St. Vith, Rochefort, La Roche, Houffalize, Stavelot, Clerf, Diekirch, Vianden und die südlichen Ostkantone. Das Unternehmen, das unter dem Codewort „Wacht am Rhein“ (ursprünglich als „Unternehmen Christrose“ bezeichnet) geführt wurde, begagann am 16. Dezember 1944 und erzielte auf einer Breite von 60 km Einbrüche von 100 km in die gegnerische Frontstellung. Militärisches Ziel war Antwerpen, über dessen Hafen der Großteil des amerikanischen Nachschubs lief. Die deutschen Truppen wurden zurückgeschlagen, nach sechs Wochen verlief die Front wieder wie vorher. Die Amerikaner konnten ihre Verluste an Soldaten und Material binnen zwei Wochen mehr als ersetzen, die Wehrmacht verbrauchte hingegen ihre letzten Reserven. Mit dem Verlauf der Ardennenoffensive wurde auch der Wehrmachtsführung klar, dass der deutsche Zusammenbruch unabwendbar und unmittelbar bevorstand.
Von amerikanischer Seite wird die Offensive unter dem Begriff “Battle of the Bulge” beschrieben; damit ist die vorübergehende, deutlich erkennbare Beule der Front gemeint.

Gefallene Vermisste Verwundete gesamt
Deutsche 17.236 16.000 34.439 67.675
Amerikaner 19.276 21.144 47.139 87.559 
Ehrhardt, Karl (I353856)
 
233 1. Offen
keine weitere Recherche

2. Zusätzliche persönliche Daten
bei Geburt in Venedig genannt Luigi
Italienisch in Bolzano am 5.2.1929 als Luigi gemeldet
gestorben an Magenkrebs

8. Gesetzliche Wohnsitze
1925 Venedig
ab 1927 München?
03.02.1929 Bozen (lt. Meldezettel bei Giacomo Paulitsch) kommend aus Monaco di Bavaria
dann Heim in München / oder auch Landkreis
13.05.1939 München, Feilitzschstraße 2a
01.11.1939 München, Wiltrudenstraße 5
01.04.1940 München, Gaisacherstraße 10 (später Würzstraße 8)
01.12.1962 München, Schwanseestraße 12
29.10.1963 München, Zellerhornstraße 20
16.03.1971 Gröbenzell, Wallbergstraße 14

gestorben an Magenkrebs 
Telfser, Alois (I355293)
 
234 1. Offen
keine weitere Recherche erforderlich

1919 wohnhaft Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland, Sterngasse 6 vorher Sterngasse 11 9.2.1885
Rufname: Wilhelm aber komplett Friedrich Wilhelm wie sein Sohn
Staatsangehörigkeit: Preußen 
Ehrhardt, Friedrich Wilhelm (I353850)
 
235 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Lebend (I354249)
 
236 1. Offen
1916 - 1919 Brückes bei der "Herrschaft" Johanna Ehrhardt behauptete immer, dass sie nicht die Tochter von Friedrich Ehrhardt wäre, sondern einem bei der Herrschaft, kann entweder Anhäusser oder Potthoff gewesen sein. Würde erklären waruJohanna Ehrhardt in Dielkirchen geboren wurde und bis zur Einschulung dort bei der Schwester ihrer Mutter = Johanna Neber verh. Benz (Hebamme) gewohnt hat. Dazu passt auch die Bemerkung der Großmutter väterlicherseits Dielmann Elisabeth, dass sie doch den Ehrhardt Wilhelm hätte heiraten sollen (eigentlich ein Cousin). Wäre aber bei dieser Konstellation (Johanna nicht von Friedrich Ehrhardt) denkbar???? Auf der anderen Seite ist die Ehe zwischen Cousine und Cousin gesetzlich nicht verboten.

2. Zusätzliche persönliche Daten, Rufnamen
Schreibweise auch Margarete, Margareta, Grete

8. Gesetzliche Wohnsitze
1892 - 1905 in Stahlberg (Schule von 6 Jahre + 7)
Dienstbuch ausgestellt am 16.9.1905 in Dielkirchen (14 Jahre)
? - 31.3.1913 Kaiserslautern (Ledige, Gesellenregister verloren gegangen)

1.4 1913 - 30.11.1914 in Pirmasens (in Adressbuch Pirmasens von 1911 sind folgende Neber verzeichnet, vermutlich war sie dort in Stellung bei diesen Verwandten, denn in der Pfalz und insbesondere am Stahlberg waren sie alle arm, Neber, Augusuptlehrer in der Joßstraße 15 mit seiner Frau einer Privatturnlehrerin und Neber, Ludwig, Schuh- und Zigarrengroßhandel, als Firma ist Louis Neber eingetragen. Pirmasens war ein Zentrum der Schuhindustrie)

01.12.1914 - 28.10.1915 München, Prinzregentenstraße 6/3. bei Seibert als Dienstmädchen (gegenüber Haus der Kunst Ecke Seitzstraße, heute nur noch ein zweistöckiger Flachbau mit Cafe und Ladengeschäfte) vermutlichn ausgebombt und nach
28.10.1915 - 29.04.1916 München-Lochausen Ranertstraße 35/2 , bei Seibert als Dienstmädchen, heute ist dort der Gasthof Deutsche Eiche und daneben die Metzgerei Reisländer oder Boneberger
30.04.1916 - 03.10.1919 nach Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland Stellung bei der "Herrschaft = Anhäusser Weingut oder Potthoff" im Brückes
04.10.1919: Dielkirchen / Rockenhausen
ab 1922 Bad Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland
Mandel bei Verwandten: Neffe Schömbs, Alfred
Stromberg im Alten- und Pflegeheim

9. Für Recherchen wichtige Notizen
war zuletzt blind, aber durch das Radio besser über Politik und Wirtschaft informiert als ich, war wohl zweimal zur Augenkur in Höchenschwand 1929





 
Neber, Margaretha (I354672)
 
237 1. Offen
exaktes Geburtsdatum, Mutter

Oberamt Meisenheim / Landgrafschaft Hessen-Homburg 
Sauerwein, Christina Catharina (I355017)
 
238 1. Offen
Geburt, Eltern, Heirat, Kinder, Tod 
Braetz, Catharina (I353721)
 
239 1. Offen
Geburt, Eltern, Heirat, Kinder, Tod 
Fischer, Martin (I353909)
 
240 1. Offen
Geburt, Eltern, Heirat, Kinder, Tod 
Saling, Georg (I354947)
 
241 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Lebend (I354257)
 
242 1. Offen
keine weitere Recherche erforderlich

in USA genannt: Hargotendary 
Hengstenberg, Anna Maria Catharina (I354155)
 
243 1. Offen
keine weitere Recherche erforderlich
auch Jacob geschrieben

1919: wohnhaft in Dielkirchen 
Neber, Jakob (I354654)
 
244 1. Offen
keine weitere Recherche erforderlich 
Neber, Anna Maria (I354635)
 
245 1. Offen
keine weitere Recherche erforderlich 
Neber, Johannes (I354664)
 
246 1. Offen
keine weitere Recherche erforderlich 
Neber, Wilhelm (I354685)
 
247 Mit dieser Bemerkung ist mindestens eine lebende Person verknüpft - Details werden aus Datenschutzgründen nicht angezeigt. Lebend (I354232)
 
248 1. Offen
Geburt, Heirat, Kinder, Tod 
Hengstenberg, Valentin (I354156)
 
249 1. Offen
Geburt, Eltern, Heirat, Kinder, Tod 
Hengstenberg, Valentin (I354157)
 
250 1. Offen
a) Heirat mit Schneider Maria wann und wo?, Geschwister?
b) weitere Kinder?,
c) Tod?
d) wann nach Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland gezogen? Friedrich Wilhelm ist 1856 geboren, mit 20/25 Jahren? = 1839 - 1844

Im Adressbuch Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland 1881 erwähnt: Sternstraße 11, es gibt aber auch einen Ehrhardt, Friedrich ebenfalls Schlosser in der Prinzengasse 2 = überhalb der Brücke bei der Beinde, war das ein Onkel oder ein Bruder?

Crottendorf / Erzgebirgskreis / Sachsen / Deutschland bei Annaberg-Buchholz und Schwarzenberg Lkr. Erzgebirge / Sachsen

Ehrhardt Bedeutung:Rufname nach "era-hart" => "Ehre, Ansehen" + "hart, streng" Erstes bekanntes Vorkommen:
Erard (um 1103), Erhart (um 1364)

War wohl Vorsitzender des Militärsvereins von Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland, Vereinslokal Deutscher Kaiser (Speh). Quelle: Adreßbuch 1891 Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland. Vermutung: von Veteranen des Deutsch-Französischen-Krieg 1870/71 gegründet. siehe auch pdf: "Die Feierlichkeiten des 25jährigen Sedanjubiläums 1895 in Bad Kreuznach / Koblenz / Rheinland-Pfalz / Deutschland" 
Ehrhardt, Friedrich Samuel (I353847)
 

      «Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 ... 36» Vorwärts»


Diese Website läuft mit The Next Generation of Genealogy Sitebuilding v. 12.1, programmiert von Darrin Lythgoe © 2001-2019.

Betreut von ADLER Heraldisch-Genealogische Gesellschaft, Wien. | Datenschutzerklärung.