TNG-ADLER


Drucken

Gedenktafeln


Treffer 101 bis 114 von 114     » Übersicht mit Vorschaubildern    » Diaschau

    «Zurück 1 2 3

 #   Vorschaubild   Beschreibung   Verknüpft mit 
101
St.Gilgen, von Ebner-Eschenbach, geb. von Dubsky
St.Gilgen, von Ebner-Eschenbach, geb. von Dubsky
MARIE von EBNER-ESCHENBACH GEB. GRÄFIN DUBSKY (1830 - 1916)

DIE DICHTERIN VON „KRAMBAMBULI”, „DAS GEMEINDEKIND”, „BOZENA", U.A.M VERBRACHTE VON 1889 - 1898 IHRE SOMMERFRISCHE IN ST GILGEN UND TRAT STETS ALS WOHLTÄTERIN DER ARMEN AUF.

„In der Jugend meinen wir, das Geringste, das die Menschen uns gewähren können, sei Gerechtigkeit. Im Alter erfahren wir, daß es das Höchste ist.”
M.v.E.-E.

GEWIDMET VON ANGELIKA UND RALF NAGEL ST. GILGEN ANNO 2002 
 
102
Tiergarten Sparbach, Ferdinand Raimund
Tiergarten Sparbach, Ferdinand Raimund
Ferdinand Raimund vollendete am 1. Juni 1828 auf der Ruine Johannstein im Tiergarten zu Sparbach sein Zaubermärchen DER ALPENKÖNIG UND DER MENSCHENFEIND.

Errichtet von der Raimundgesellschaft im 125. Todesjahr des Dichters 1961 
 
103
Tiergarten Sparbach, Ruine
Tiergarten Sparbach, Ruine
 
 
104
Verein Schrebergärten für Hadersdorf-Weidlingau
Verein Schrebergärten für Hadersdorf-Weidlingau
1140 Wien, Alois Behr-Str. 22

1914 pachteten Freunde der Natur hier eine Waldwiese und gründeten den "Verein Schrebergärten für Hadersdorf-Weidlingau".
1915 wurden die 2 Pfarrwiesen gepachtet.
1920 und 1923 wurde das Gebiet des Vereines bedeutend erweitert durch Pachtung der Auhofgründe.
1927 und 1928 wurde der Verein durch Kauf Eigentümer sämtlicher Pachtgründe.
1929 wurde die Parzellierung beendet und jedes Mitglied als Besitzer seines Gartens ins Grundbuch eingetragen.
Ehre und Dank der Selbstlosigkeit, die hier am Werke war.
Gewidmet von dankbaren Mitgliedern. 
 
105
von Collin, Heinrich Josef
von Collin, Heinrich Josef
1140 Wien, Heinrich Collin-Str. 2

Heinrich Josef von Collin (1771-1811) Österreichischer Dramatiker und Dichter der Wehrmannlieder 
 
106
Wagner, Richard
Wagner, Richard
1140 Wien, Hadikg. 72

Der Noth entwachsen Flügel

In diesem Hause schuf 1863-1864 Richard Wagner während der trübsten Zeit seines Lebens an seinem sonnigsten Werke: "Die Meistersinger"
Von treuen Freunden gestiftet 1902.

(von Bildhauer Johannes Benk) 
 
107
Wappen Herzog Albert von Sachsen-Teschen
Wappen Herzog Albert von Sachsen-Teschen
1140 Wien, Hüttelbergstr. 30 
 
108
Weninger, Dr. Franz
Weninger, Dr. Franz
1140 Wien, Hauptstr. 7, Pfarrhof

Renovierung und Restaurierung unter Kons. Rat. Dr. Franz Weninger
Pfarrer in Mariabrunn 1972-2003 
 
109
Wolfe, Thomas -1938
Wolfe, Thomas -1938
New York, 222 West 23 Street, Hotel Chelsea (unter der Tafel für Dylan Thomas):

THE GREAT AMERICAN WRITER
THOMAS WOLFE
1900 - 1938
AUTHOR OF
* LOOK HOMEWARD, ANGEL * OF TIME AND THE RIVER
* THE WEB AND THE ROCK * YOU CAN'T GO HOME AGAIN
THE HILLS BEYOND

LIVED IN THE CHELSEA HOTEL
DURING THE LAST YEARS OF HIS LIFE

THIS PLAQUE PRESENTED BY HIS AMERICAN PUBLISHERS
CHARLES SCRIBNER'S SONS
&
HARPER AND BROTHERS
(siehe auch: https://famousankles.files.wordpress.com/2007/10/20071026-chelsea-hotel-10-plaque-8.jpg)
Abbildung in: du. Kulturelle Monatsschrift, Zürich, Jg. 31, 1971, Mai, S. 379. 
 
110
Wolfsberg, Freifrau 1824-1828
Wolfsberg, Freifrau 1824-1828
Bregenz, Kolumbanstraße 2, Ecke Gallusstraße [vor Nr. 17]:

Hier wohnten
von 1815-1822
der Vorarlberger Geschichtsforscher
P. Franz Josef Weizenegger,

von 1824-1828
die Freifrau von Wolfsberg
genannt die Hundsgräfin,

von 1848-1858
Prof. Faustin Ens der Gründer
des Vorarlberger Landesmuseums 
 
111
Wopfner, Josef 1848
Wopfner, Josef 1848
Schwaz, Tirol, Wopfnerstraße 1:
[Relief des Hauses]

Geburtsstätte
des Herrn Josef Wopfner,
Kunstmaler, königl. bayr. Professor, etc.
geboren am 19.März 1848

[Stadtwappen]
Ihrem Ehrenbürger
die Stadtgemeinde Schwaz 
 
112
Zand, Herbert 1953-1967
Zand, Herbert 1953-1967
Wien I., Oppolzergasse 4:

In diesem Hause wohnte und schrieb Herbert Zand von 1953 bis 1967

Österreichische Gesellschaft für Literatur 
 
113
Zweig, Stefan 1881
Zweig, Stefan 1881
Wien I., Schottenring 14/14A:

In diesem Hause wurde am 28. November 1881 Stefan Zweig geboren. Er war einer der bedeutendsten Schriftsteller und Dichter Österreichs, ein großer Mensch und Kosmopolit.

Österr. Albert Schweitzer-Gemeinde 
 
114
Zwingli, Ulrich
Zwingli, Ulrich
Wien I., Sonnenfelsgasse 19:

Ulrich Zwingli, Reformator von Kirche u. Gesellschaft, studierte 1498/99 u. 1500 in Wien.

Enthüllung durch Vizekanzler u. Wissenschaftsminister Dr. Erhard Busek sowie den reformierten Landessuperintendenten Mag. Peter Karner am 19. September 1994.

Aus: Saat. Evang.-luth. Kirchenzeitung für Österreich. Jg. 41. 1994, Nr. 17 v. 4.Sept., Seite 5. 
 

    «Zurück 1 2 3


Diese Website läuft mit The Next Generation of Genealogy Sitebuilding ©, v. 12.0.2, programmiert von Darrin Lythgoe 2001-2019.

Betreut von ADLER Heraldisch-Genealogische Gesellschaft, Wien. | Datenschutzerklärung.