Kirche St. Jakob (Penzing), 14. Penzing, Wien, Wien, Österreich


Stammbaum:  

Geographische Breite: 48.191739880161876, Geographische Länge: 16.30198359489441

Notizen:
Einwanggasse 30, 1140 Wien-Penzing


Grabsteine

1 2 3 Vorwärts»

 Vorschaubild Beschreibung Status Ort Name (Verstorben/begraben)
Adler (siehe auch Parte)
Adler (siehe auch Parte)
 
     
Adler (siehe Epitaphie)
Adler (siehe Epitaphie)

Barbara Adler, geborene Nagl, gibt in ihrem und im Namen ihrer minderjährigen Kinder: Franz, Johann, Joseph, Carl, Marie, Rudolf und Ludwig Adler, Nachricht von dem sie höchst betrübenden Hinscheiden ihres innigsgeliebten Gatten und prespective Vaters, des Herrn
Franz Xaver Adler,
bürgl. Goldarbeiters und Hausinhabers in der Stadt Nr. 834 in der Grünangergasse,
welcher nach einer schmerzhaften Krankheit und empfangenen heiligen Sterbesakramenten am 28. Februar 1851 Mittags 2 Uhr, im 75. Jahre seines Alters in dem Herrn entschlafen ist.
Die irdische Hülle des Verblichenen wird Sonntag dem 2. März Nachmittags 3 Uhr von obengenanntem Hause in der Metropolitan-Kirche zu St. Stephan getragen, allda feierlich eingesegnet, hierauf am Friedhofe in Penzing im eigenen Grabe zur Erde bestattet werden.
Die heiligen Seelenmessen werden in mehreren Kirchen gelesen. 
     
Amadio (1811)
Amadio (1811)

Familie Amadio (Hausbesitzer in Penzing Nr. 24): Carl Amadio, gest. 22.11.1811 im 9. Lj.; Joseph Amadio, gest. 01.12.1811 im 19.Lj.; Philipp Amadio, gest.04.04.1837 im 32.Lj.( k. russischer Botschaftsagent) und Henriette Amadio, gest.18.07.1838 im 35.Lj.; Ernestine A., gest.11.07.1869 im 32.Lj. (eine der letzten Bestattungen am alten Friedhof).  
     
Ast (1831)
Ast (1831)

Kilian Ast (gest.16.05.1831 im 82.Lj.), Gumpendorfer Webermeister, Stammvater einer großen Gumpendorfer und Penzinger Bürgersfamilie); Epithaphie an der östlichen Kirchenwand, seine sterblichen Überreste wurden auf den neuen Frdh. übertragen. 
     
Batskadi (1750)
Batskadi (1750)

FranCIsCVs SaLesIVs
BatskaDI aetate seX
annorVM IVVenIs
spe seneX heros

(Chronogramm ergibt 1750)) 
     
Braunschmid
Braunschmid

Zur dankbaren Erinnerung
an die selige Frau
Maria Braunschmid
Zimmermeisterswitwe,
von Penzing
welche die Thurmuhr an dieser Pfarrkirche
im Jahre 1884, gespendet hat.
Von der Gemeinde Penzing. 
     
Christusstatue
Christusstatue
 
     
Eberl
Eberl

Katharina Eberl, gest. 17.12.1792 im 24.Lj. in Penzing Nr.78, Tochter des Christian Eberl, gest. 03.02.1799 im 64.Lj. in Penzing Nr.78 (Hausinhaber u. Wirth allhier; Besitzer des Gasthauses „zur Windmühle“ Ecke Linzer Str./Schloßallee), Tochter der Magdalena Eberl gest. 07.11.1813 im 67.Lj..  
     
Falquet
Falquet

Bernard Edler von Falquet, gest. 18.08.1769 im 59.Lj.
k.k. Mercantil-Rath, Liegenschaftsbesitzer in Penzing.
Epithaphie unter d. Südempore/westlich. 
     
Fournier (1737)
Fournier (1737)

M.THERESIA
FOURNIER
HUC
POSITA DIE XXIV MART.
Ad MDCCXXXVII
AETATIS XXVI

(Der Grabstein befindet sich heute im Bezirksmuseum Penzing) 
     
Friedhof bei Pfarrkirche St. Jakob - Lichtsäule (1737)
Friedhof bei Pfarrkirche St. Jakob - Lichtsäule (1737)
 
     
Friedhof bei Pfarrkirche St. Jakob - Lichtsäule (1810)
Friedhof bei Pfarrkirche St. Jakob - Lichtsäule (1810)
 
     
Friedhof bei Pfarrkirche St. Jakob - Lichtsäule (1869)
Friedhof bei Pfarrkirche St. Jakob - Lichtsäule (1869)
 
     
Friedhofsauflassung (1878)
Friedhofsauflassung (1878)
 
     
Grab (unbekannt)
Grab (unbekannt)
(Der Grabstein befindet sich heute im Bezirksmuseum Penzing) 
     
Grab (unbekannt)
Grab (unbekannt)
 
     
Grab (unbekannt)
Grab (unbekannt)
Steinmetzzeichen JP 
     
Grab (unbekannt)
Grab (unbekannt)
 
     
Grab (unbekannt; Georg Dorner,1734 ?)
Grab (unbekannt; Georg Dorner,1734 ?)
(Der Grabstein befindet sich heute im Bezirksmuseum Penzing) 
     
Grabdenkmalteile (unbekannt)
Grabdenkmalteile (unbekannt)
 
     

1 2 3 Vorwärts»


Alle Beerdigungen Kirche St. Jakob (Penzing), 14. Penzing, Wien, Wien, Österreich

No Matches