Joseph Huemann

Joseph Huemann

männlich 1772 - 1849  (77 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Alles    |    PDF

  • Name Joseph Huemann 
    Geboren 1772  Altenmarkt an der Triesting, Baden, Niederösterreich, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • Joseph Huemann

      fälschlich auch: Joseph Humann

      geb. Altenmarkt an der Triesting, Niederösterreich, 1772

      gest. Gramatneusiedl, Niederösterreich, am 29. August 1849

      Pädagoge, Schullehrer in Gramatneusiedl

      Joseph Huemann, Sohn von Georg und Barbara Huemann aus Altenmarkt an der Triesting (Niederösterreich), war zunächst Lehrergehilfe in Himberg (Niederösterreich) und wirkte vom 1. April 1801 bis 30. April 1846 als Lehrer an der Schule in Gramatneusiedl, trat aus Altersschwäche in den Ruhestand und lebte bis zu seinem Tod in Gramatneusiedl.

      Joseph Huemann war in mit der Wirtstochter Maria Anna Obermayr (1768–?) verheiratet. Die beiden adoptierten Elisabeth Zechmeister (1809–?) als Tochter.

      Reinhard Müller
      Graz, im Februar 2008
      http://agso.uni-graz.at/marienthal/bibliothek/biografien/07_04_Huemann_Joseph_Biografie.htm
    Geschlecht männlich 
    Beruf 01 Apr 1801 bis 30 Apr 1846  Gramatneusiedl, Niederösterreich, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Schullehrer 
    Gestorben 29 Aug 1849  Gramatneusiedl, Niederösterreich, Österreich Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I1428  Herbert Fischer - Sammlung Tschechien
    Zuletzt bearbeitet am 24 Apr 2010 

    Vater Georg Huemann 
    Mutter Barbara 
    Familien-Kennung F447  Familienblatt  |  Familientafel

    Familie Maria Anna Obermayr,   geb. 1768 
    Kinder 
     1. Elisabeth Zechmeister,   geb. 1809
    Zuletzt bearbeitet am 3 Jan 2016 
    Familien-Kennung F448  Familienblatt  |  Familientafel

  • Dokumente
    Erster urkundlicher Beleg für einen Bewohner jüdischen Glaubens in Gramatneusiedl.
    Erster urkundlicher Beleg für einen Bewohner jüdischen Glaubens in Gramatneusiedl.
    Ausschnitt aus Joseph Huemann: Beichtregister Von der zur Pfarr Moosbrunn gehörigen l[andes] f[ürstlichen] Filial Gramatneusiedl pro. 1832. Gramatneusiedl, am 20. Juli 1832

    Quelle: Archiv für die Geschichte der Soziologie in Österreich (Graz), Nachlass Georg Grausam, Signatur 48.

    http://agso.uni-graz.at/marienthal/chronik/01_05_04_00_Muenster_1832_B.html

  • Notizen